eDidaktik

Planung und Gestaltung digitaler Lehre

Coronabedingt gilt es weiterhin, Lehrangebote vorrangig online anzubieten

Das braucht technisches Know How, insbesondere was die Videokonferenzsysteme, externe eTools und Videoproduktion betrifft. Es braucht aber auch didaktisches Know How, denn Präsenzlehre lässt sich, mit Ausnahme von Frontalvorlesungen mit geringen Interaktionsanteilen, meist nicht 1:1 digital replizieren oder abbilden. Was bedeutet, dass Sie für digitale Formate Ihre Lehre neu überdenken und anlegen müssen. Hierbei unterstützt Sie das eLCC.

Im Rahmen einer hochschulweiten Arbeitsgruppe zur Didaktik der Online-Lehre wurden Anregungen zur weiteren Verbesserung von Studierbarkeit und Studienqualität entwickelt. Die AG-5-Handreichung soll Ihnen einen Überblick über das Handlungsfeld und Ihre Optionen zur didaktischen Weiterentwicklung Ihrer Online-Lehre verschaffen.

Im Folgenden haben wir Ihnen Informationen zur didaktischen Planung und Gestaltung der digitalen Lehre zusammengestellt.

Eine Semesterveranstaltung planen

Alle hier beschriebenen Schritte eignen sich sowohl für die Planung von Präsenzformaten, als auch für Blended Learning Arrangements und reine Online-Lehrveranstaltungen.

Gestaltung digitaler Lehre

Ansprechpartnerinnen