KONFERENZ ZUR ZUKUNFT DES DUALEN STUDIUMS

 

 

Willkommen zur Konferenz "Zukunft Duales Studium"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Sie auf unserer Informationsseite über die Konferenz zur Zukunft des dualen Studiums willkommen heißen zu dürfen. Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um den Ablauf und die Inhalte unserer Konferenz, die wir bereits zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) ausrichten.

Die Konferenz, die ursprünglich für den Herbst dieses Jahres geplant und angekündigt war, aufgrund des Coronavirus komplett ausfallen zu lassen, ist für uns keine Option. Wenn uns die aktuelle Situation neben allen Sorgen auch eins lehrt, dann ist es, dass wir in unserer Flexibilität herausgefordert werden. Umso mehr freuen wir uns, Ihnen bereits heute den neuen Termin ankündigen zu können.

Save the Date

Am 22. und 23. April 2021 möchten wir mit Ihnen unter dem Thema Qualitätsdimensionen und Entwicklungstreiber des dualen Studiums in einen Diskurs zu den vielfältigen Perspektiven dieses Studienmodells einsteigen und uns gemeinsam den sechs folgenden Schwerpunkten widmen:

  • Qualitätsorientierte Entwicklung und Gestaltung von dualen Studiengängen
  • Rechtliche, wirtschaftliche und soziale Rahmenbedingungen dualer Studiengänge
  • Lehren und Lernen im dualen Studium
  • Praxisbeispiele gelungener Theorie-Praxis-Verzahnung
  • Gründung von Start-Ups – auch ein Thema für das duale Studium?
  • Best Practice: Was wir für das duale Studium aus der Krisenzeit lernen

Wir möchten Sie herzlich einladen, die Vielfalt des dualen Studiums, die damit einhergehenden Chancen für alle Beteiligten sowie die wesentlichen Zukunftsperspektiven zu erörtern. Lassen Sie uns gemeinsam eine transparente Diskussion über den aktuellen Status quo führen und neue Perspektiven des dualen Studiums, beispielsweise zur Didaktik, zum Wissenstransfer oder zu neuen Lernräumen, entwickeln.  

Teilnahme und Ablauf

Die Konferenz wendet sich explizit an Wissenschaftler*innen, die zur Entwicklung des dualen Studiums forschen, an Studiengangleiter*innen und Lehrende in dualen Studienprogrammen sowie an Praxisvertreter*innen und Studierende. Diskutiert werden theoriebasierte Konzepte und empirische Befunde sowie praxisbasierte Erfahrungen.

Der konkrete Ablauf der kommenden Konferenz am 22. und 23. April 2021 steht zurzeit noch nicht fest, jedoch können Sie sich zur Orientierung gerne das Programm des vergangenen Zusammentreffens 2018 ansehen. Nachdem die angemeldeten Konferenzbeiträge gesichtet und ausgewählt wurden, können wir die Zeitplanung für 2021 erstellen und werden Sie auf dieser Seite darüber informieren.  

Call for Papers

Wir möchten Sie bereits heute ganz herzlich dazu einladen, sich mit Ihren Beiträgen zu einem der sieben Themenschwerpunkte im Rahmen der Konferenz einzubringen. Unser Ziel ist, gemeinsam mit Ihnen treibende Faktoren zu identifizieren, die die weitere Entwicklung des dualen Studiums maßgeblich prägen und mitbestimmen. Abstracts im Umfang von 2.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) können bis zum 01. März 2021 unter der E-Mail-Adresse: k.dinkelborg@hs-osnabrueck.de eingereicht werden.

Zusätzlich besteht für Sie die Möglichkeit, Ihre Konferenzbeiträge in Form eines Papers in der Zeitschrift „Duales Studium – Personal in Hochschule und Betrieb gemeinsam entwickeln“ zu veröffentlichen. Nach positivem Durchlauf eines Review-Verfahrens wird der Beitrag in einer der nächstmöglichen Ausgaben der Zeitschrift publiziert. Einsendeschluss für die Publikation in der Herbstausgabe ist der 01. September 2020 und für die Frühjahrsausgabe der 01. März. 2021.

Eine inhaltliche Vorstellung der Themenschwerpunkte sowie eine Übersicht aller relevanten Rahmenbedingungen können Sie auch unserem ausführlichen Call for Papers entnehmen. 

 

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit gerne direkt an uns.
Wir freuen uns darauf, wenn wir Sie (wieder) auf der Konferenz „Zukunft Duales Studium“ am Campus Lingen begrüßen dürften.

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Team der Konferenz „Zukunft Duales Studium“  

 

Rückblick 2018

VERANSTALTER

Institut für Duale Studiengänge (IDS) der Hochschule Osnabrück &
Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur ZEvA

Projektleitung

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.- Ing. Wolfgang Arens-Fischer

 

Katrin Dinkelborg

0591 80098-722
k.dinkelborg@hs-osnabrueck.de

Büro für Studierenden- und Unternehmensbetreuung

0591 80098-739
betreuung-ids@hs-osnabrueck.de

 

 

 

Organisation