Dein Studium an der Hochschule Osnabrück

Seminare am Campus oder online - alles für ein erfolgreiches Studium

Informationen für Erstsemester

 

Die Campus Reporter Derya und Timo begrüßen die Erstsemester virtuell. Sie besuchen den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Hochschule, bestellen gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Studentenwerks Stefan Kobilke Essen in der Mensa und zeigen die coolsten Plätze in Osnabrück und Lingen sowie alle Standorte der Hochschule. Außerdem spielt die Band Alina Sebastian vom Institut für Musik und Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram verrät, wie das kommende Semester abläuft und was zum Studienstart wichtig ist.


Zusätzlich bieten die einzelnen Fakultäten spezielle Veranstaltungen, Programme und Beratungen für ihre Erstsemester an. Alle Infos dazu gibt es auf den jeweiligen Erstsemesterseiten der Fakultäten:

Internationale Studierende finden alle Informationen für Erstsemester hier.

Ausblick auf das Wintersemester 2020/21

Das Wintersemester 2020/21 findet an der Hochschule Osnabrück mit einem Mix aus Seminaren am Campus und Online-Lehre statt. Für alle Studierenden gibt es individuelle, feste Präsenzzeiten mit Seminaren in kleinen Gruppen. Und natürlich werden wir auf unserem Hochschulgelände die aktuell geltenden Hygienestandards für einen eingeschränkten Präsenzbetrieb umsetzen, damit wir auch in Zukunft alle gesund bleiben. Die Online-Lehre wollen wir für einen besseren Lernerfolg weiter optimieren.
Auch in schwierigen Zeiten von Corona – ein Studium an der Hochschule Osnabrück lohnt sich!

 

Einblicke in das Online-Sommersemester

Jetzt studieren? Warum nicht!

Die Corona-Pandemie hat natürlich auch unser Hochschulleben gehörig durcheinandergewirbelt. Als erste Hochschule in Deutschland sind wir Anfang März während des laufenden Vorlesungsbetriebes in den Online-Modus gewechselt. Für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende ein Kraftakt. Aber – es hat richtig gut funktioniert.

Fakten zum Sommersemester 2020

43.096

Online-Veranstaltungen

550.454

Teilnehmende daran

41.902.751

Meeting-Minuten online

„Dass dieser Übergang quasi über Nacht ermöglicht wurde und so gut funktioniert hat, liegt in erster Linie an den Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden, die diesen Prozess großartig mitgestaltet haben. Wir sind sehr stolz darauf zu sehen, wie engagiert alle diese Herausforderungen meistern, in dieser Krise zusammenhalten und ganz neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit entstehen“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram.

„Die Corona-Pandemie hat uns dazu gezwungen, erarbeitete didaktische Konzepte, mit denen man sich wohlfühlt, loszulassen. Das ist eine hohe emotionale Schwelle“, ergänzt Prof. Dr. Alexander Schmehmann, Vizepräsident für Studium und Lehre.