StudiumPlus

StudiumPlus

Herzlich willkommen auf der StudiumPlus-Website! In den folgenden Abschnitten finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserem Angebot und zu der Frage, welche überfachlichen Kompetenzen damit gefördert werden.

Alle Veranstaltungen, die zu StudiumPlus gehören, können von Studierenden unserer Hochschule einzeln und unabhängig voneinander gebucht werden. Hier kommen Sie direkt zur Veranstaltungsdatenbank eventHOS – dort können Sie sich mithilfe Ihrer OSCA-Daten für unsere Trainings anmelden.

Darüber hinaus bietet das LearningCenter im Rahmen von StudiumPlus ein Zertifikatsprogramm an. Dieses beinhaltet mehrere Teilnahmen an Einzelveranstaltungen sowie entsprechende Rahmen- und Reflexionselemente. Für das Zertifikatsprogramm ist eine separate Anmeldung erforderlich, da in jedem Durchgang nur eine begrenzte Menge an Plätzen zur Verfügung steht.  

 

Aktuelles

Digitale Selbstlernkurse für Studierende

Unter dem Stichwort StudiumPlus 2.0 arbeitet das LearningCenter derzeit intensiv an digitalen Selbstlernkursen für Studierende. In einem ersten Schritt werden vier umfangreiche Trainingskurse zu den unten beschriebenen Kompetenzbereichen erarbeitet. Diese Trainingskurse setzen sich wiederum aus kleineren Modulkursen zusammen.

Die Modulkurse werden, sobald sie fertig sind, sukzessive über das Lernmanagementsystem ILIAS zur Verfügung gestellt. Die darin enthaltenen multimedialen Lerninhalte können zeitlich flexibel und unabhängig voneinander bearbeitet werden. Insofern stellen die Selbstlernkurse eine bedarfsorientierte Ergänzung zu synchronen StudiumPlus-Veranstaltungen dar.

Aktuell sind bereits einige Kurse verfügbar. Die folgende Abbildung gibt einen Einblick in einen der Modulkurse zur Bewältigung von Haus- und Abschlussarbeiten.

Studierende der Hochschule Osnabrück können auf die Selbstlernkurse zugreifen, indem sie sich mit ihren OSCA-Zugangsdaten in das Lernmanagement-System ILIAS einloggen (Schaltfläche für den Login ganz oben rechts). Nach dem Login sind die bislang verfügbaren Kurse wie folgt auffindbar:

FUTURE SKILLS: WELCHE KOMPETENZEN BRAUCHEN STUDIERENDE?

Ein Studium an einer Hochschule bereitet Sie gezielt auf die ersten Jahre in einem akademisch geprägten Berufsfeld vor. Um dort souverän handeln zu können, sind nicht nur fachspezifische, sondern auch überfachliche Kompetenzen erforderlich. Diese ermöglichen es Ihnen, flexibel auf neuartige Anforderungen zu reagieren, die in solchen Berufsfeldern vergleichsweise häufig auftreten.

Neben unserer Arbeitswelt unterliegen auch weitere Lebensbereiche einem ständigen Wandel. In ihren regelmäßig erscheinenden Berichten
Trends Shaping Education beschreibt die OECD diesen Wandel anhand wirtschaftlicher, politischer, sozialer und technologischer Megatrends, die unsere zukünftige Gesellschaft prägen werden. Insbesondere höhere Bildungseinrichtungen sollten diese Trends in ihren Angeboten berücksichtigen, indem sie sog. Future Skills fördern – das sind überfachliche Kompetenzen, die in der zukünftigen Arbeitswelt und Gesellschaft an Relevanz gewinnen.

Was genau sich dahinter verbirgt, hat das LearningCenter auf der Grundlage der OECD-Berichte und anderer relevanter Dokumente in einem internen Handlungsrahmen ausführlich beschrieben. Insgesamt unterscheiden wir die folgenden Kompetenzbereiche, deren inhaltliche Ausgestaltung wir regelmäßig aktualisieren – auch digitale Handlungskontexte spielen dabei eine Rolle:

  • Selbstregulation und lebenslanges Lernen
  • Kommunikation, Kooperation und soziale Teilhabe
  • Wissenschaftliches und methodengeleitetes Denken und Handeln

Zu einem gewissen Grad werden diese überfachlichen Kompetenzen im Rahmen des Fachstudiums erworben. Mit dem Veranstaltungsangebot StudiumPlus und dem darauf beruhenden Zertifikatsprogramm können Sie Ihr Kompetenzprofil neben Ihrem Fachstudium zusätzlich gezielt schärfen. Im Folgenden werden diese beiden Angebote genauer dargestellt.

Konzept, Übersicht und Anmeldung

StudiumPlus ist ein Veranstaltungsangebot, das begleitend zum Studium wahrgenommen werden kann. Einen Großteil des Angebotes bilden Trainings zu den oben dargestellten überfachlichen Kompetenzbereichen (bzw. Future Skills). Darüber hinaus gibt es spezifische Angebote zum Themenfeld „Berufsorientierung und Berufseinstieg“.

Unsere Trainings haben einen Umfang von in der Regel ein bis zwei Tagen. Sie finden überwiegend freitags und samstags statt, um mögliche Überschneidungen mit den Stundenplänen der einzelnen Studiengänge zu verringern. Für Studierende der Hochschule Osnabrück ist die Teilnahme an den Trainings kostenfrei.

Beteiligte Einrichtungen

Neben dem LearningCenter sind auch die nachfolgend genannten Einrichtungen an StudiumPlus beteiligt. Sie bereichern das Angebot durch Veranstaltungsformate zu ihren jeweiligen Schwerpunktthemen, die mit dem inhaltlichen Profil des LearningCenters in Zusammenhang stehen.

Einzelteilnahme oder Zertifikatsprogramm

Sie können alle StudiumPlus-Veranstaltungen nach erfolgter Anmeldung einzeln besuchen und dafür eine Teilnahmebescheinigung erhalten. Außerdem gibt es seit Kurzem ein Zertifikatsprogramm, für das eine separate Anmeldung erforderlich ist. Das Zertifikatsprogramm ermöglicht es den Teilnehmenden, ihre einzelnen Trainingsbesuche systematischer aufeinander abzustimmen und im Rahmen eines schriftlichen Portfolios regelmäßig zu reflektieren. 

 

ZERTIFIKATSPROGRAMM

Sie möchten Ihre einzelnen Trainingsteilnahmen in StudiumPlus systematischer aufeinander abstimmen und sich intensiver mit der Weiterentwicklung Ihrer überfachlichen Kompetenzen auseinandersetzen? Dann ist vielleicht das neue Zertifikatsprogramm genau das Richtige für Sie!

Das Zertifikatsprogramm kann im Umfang von 60, 75 oder 90 Arbeitseinheiten (AE) studiert werden. Es setzt sich aus einem Auftaktworkshop, verschiedenen Trainingsteilnahmen, einer begleitenden Reflexion und der kompetenzorientierten Programmevaluation zusammen. Die einzelnen Bestandteile werden unten näher erläutert.

Die Regelstudienzeit für das Zertifikatsprogramm beträgt zwei Semester. Statt einfacher Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie am Ende des Programms ein aussagekräftiges Zertifikat, mit dem Sie beispielsweise in Bewerbungsverfahren überzeugen können.

 

Das Zertifikatsprogramm ist arbeitsintensiver als einzelne Trainingsteilnahmen. Allerdings machen sich einige Vorteile durch das zusätzliche Engagement besonders bemerkbar:

  • Schärfung des individuellen Qualifikationsprofils
  • Förderung der Selbstreflexionsfähigkeit
  • Erwerb von Kompetenzen für den flexiblen Umgang mit neuen Herausforderungen
  • Erwerb von Kompetenzen zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung
  • Förderung interdisziplinären Denkens durch den Austausch mit Studierenden aus anderen Fächern
  • Förderung des Studienerfolgs durch Optimierung der individuellen Lern- und Arbeitsprozesse
  • formaler Nachweis über außercurriculares Engagement in Form eines Zertifikats