Pedal4Progress

Cycling-Challenge der Hochschule Osnabrück für einen guten Zweck

In 24h Checkpoints mit eigener Kraft auf dem Fahrrad besuchen und dabei Spenden sammeln

Die Rad-Challenge "Pedal4Progress" bietet eine einzigartige Gelegenheit , sich nicht nur sportlich zu betätigen, sondern auch wertvolle Erfahrungen in Teamarbeit, Planung und Durchhaltevermögen zu sammeln. 

Aufgabe der Challenge ist es, innerhalb von 24h möglichst viele festgelegte Checkpoints mit eigener Kraft auf einem Fahrrad (keine eBikes!) zu besuchen. Der Besuch eines Checkpoints wird im Roadbook mit einem an dem Checkpoint ausliegenden Stempel dokumentiert. Die Routenwahl und Reihenfolge ist dabei den Teilnehmenden überlassen. Die Checkpoints werden von Professor*innen oder Angehörigen der Hochschule angeboten, dort gibt es je nach Person auch etwas Verpflegung oder Getränke, aber dies kann nicht garantiert werden. 

Ziel der Challenge ist es, eine möglichst große Spendensumme für einen guten Zweck zu sammeln. Jeder Checkpoint ist daher mit einer bestimmten Spendensumme verbunden. Die Förderer und Sponsoren der Challenge spenden für jeden von einem Teilnehmenden erreichten Checkpoint einen bestimmten Betrag. 

Es gibt Wertungen für:

  • die größte Zahl besuchter Checkpoints
  • die längste Strecke
  • die kreativste Strecke

Die Teilnehmenden starten individuell oder im Team (2 Personen). 

Die Gesamtsumme der eingefahrenen Euro kommt dem “Sozialfonds für Osnabrücker Studierende e.V.” (SOS) zugute. Damit leisten alle Teilnehmenden einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung bedürftiger Studierender. 

Start & Ziel: Caprivi-Campus der Hochschule Osnabrück

Termin: 7. / 8. Juni 2024

Förderer

Die Challenge wird von den folgenden Firmen unterstützt: