Projektmesse "Lösungen für die Welt von morgen"

60 Studierende der Informatik- sowie der Elektrotechnik-Studiengänge an der Hochschule Osnabrück haben seit März insgesamt neun praxisnahe Projekte bearbeitet, teils in Kooperation mit Unternehmen der Region. Auf der Projektmesse haben die Teams Ergebnisse ihrer Semesterarbeiten vorgestellt – endlich wieder persönlich vor Ort auf dem Westerberg-Campus!

Viele spannende Exponate und Präsentationen der Lösungen für die Welt von morgen überzeugten zahlreiche Messegäste von der Kreativität und technischem Know-how unserer Studierenden.

Zwei namhafte Jurys wählten das beste Elektrotechnik- und Informatikprojekt aus. Wir gratulieren den Teams "Internet of Vines" und "PlantMap"! Fenna Janßen, Niklas Menke, Florian Otte-Krone und Konrad Sandmann (Elektrotechnik) sowie Julian Arkenau, Philipp Brozmann, Timo Dobrowolski, Frederik Marahrens, Henrik Schmeink und Lucas Siebels (Informatik) erhalten je 400 Euro, gestiftet von der Fördergesellschaft der Hochschule Osnabrück. Herzlichen Dank an die Preistifterinnen und Preisstifter!

Die nächste Projektmesse "Lösungen für die Welt von morgen" findet im Februar 2023 statt.

Elektrotechnik-Projekte

Ein Team der Elektrotechnik-Studierenden hat eine bestehende Misch- und Abfüllanlage der Hochschule Osnabrück in einen Digitalen Zwilling zusammengefasst. Die Aufgabe setzte das Team in drei Arbeitsgruppen um.
Mit einer Erfassung des Mikroklimas eines Weinbergs können Aussagen über den Zustand der Weinreben abgeleitet werden. Vier Elektrotechnik-Studierende haben eine tragbare, modulare Wetterstation entwickelt, die verschiedene Parameter misst.
Elektrotechnik-Studierende haben einen Fahrradanhänger mit lastneutraler Regelung entwickelt. Damit wird auch die Fahrt mit voll beladenem Anhänger unterstützt, sodass die Fahrenden ein unbeschwertes Fahrerlebnis haben.
Seit über acht Jahren tüftelt das studentische OSCAR-Team der Hochschule Osnabrück an einem autonomen Modellfahrzeug. In diesem Semester haben fünf Studierende einen selbstkonzipierten Regler für bürstenlose Gleichstrommotoren realisiert und in das Modellfahrzeug integriert.
Da es bei der Bildung der Rettungsgasse auf Autobahnen oft zu Verzögerungen durch Unaufmerksamkeit der Autofahrer*innen kommt, haben drei Bachelor- und fünf Masterstudierende der Elektrotechnik gemeinsame Lösungsansätze zur technischen Unterstützung der Einsatzkräfte entwickelt.

Informatik-Projekte

Die Hochschule Osnabrück plant aktuell einen Kreativraum für ihre Studierenden, wo ihnen technische Geräte wie 3D-Drucker und CNC-Fräsen bereitgestellt werden. Für die Verwaltung der Geräteverteilung haben Studierende eine faire Buchungssoftware entwickelt.
Das Unternehmen Basecom betreut schon einige Jahre die Website „elternsprechtag-digital.de“ - eine Plattform, bei der Eltern und Lehrkräfte einen gemeinsamen Zeitpunkt vereinbaren können. Um Schulen eine bessere Website bieten zu können, haben sechs Informatik-Studierende die Plattform als sog. Single-Page-Application umgesetzt.
Das Ziel von Nature Robots ist die Förderung von ökologischer und insbesondere kleinteiliger Landwirtschaft durch Robotik und Künstliche Intelligenz (KI). Sechs Informatik-Studierende haben für das Unternehmen einen Demonstrator zur Unterstützung von Gärtner*innen im biointensiven Gemüseanbau entwickelt.
Acht Studierende der Medieninformatik haben sich die Frage gestellt, was für neue Interaktionsmöglichkeiten Virtual Reality als Mensch-Maschinen-Schnittstelle bietet und wie man Videospiele noch intuitiver und immersiver machen kann. Das Ergebnis ist ihr VR-Spiel „School of Wizardry“.

Lust auf noch mehr Ideen?

Seit über zehn Jahren präsentieren Studierende der Informatik und Elektrotechnik auf der Projektmesse „Lösungen für die Welt von morgen“ Ergebnisse ihrer Semesterarbeiten. Gäste aus Schulen und Unternehmen, Mitglieder des regionalen iuk-Netzwerks und des Fördervereins der Hochschule Osnabrück, Ehemalige, Studierende und Studieninteressierte nutzen diese Gelegenheit, um sich über kreative Ideen der studentischen Teams der Informatik- und Elektrotechnik-Studiengänge zu informieren.

Projektpräsentationen, -Fotos und -Videos der letzten Semester

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Elektrotechnik-Projekte
(Organisation, Moderation):

Prof. Dr.-Ing. Winfried Gehrke
Telefon: 0541 969-2184
w.gehrke@hs-osnabrueck.de
 

Informatik-Projekte
(Organisation, Moderation):

Prof. Dr. Frank Thiesing
Telefon: 054 1 969-3720
f.thiesing@hs-osnabrueck.de

Öffentlichkeitsarbeit,
Messe-Website:

Lidia Wübbelmann
Telefon: 0541 969-2237
l.wuebbelmann@hs-osnabrueck.de