MusicPhysio-Kongress 2018Musik

Darstellende Künstler/innen

Brice Sea

Jazzpianist, Percussionist, Balafonist, Sänger und Rapper - geboren in der Elfenbeinküste – frühe Erfahrung mit dem Djembéspiel, Kirchenchor und Klavierspiel, Leitung von Deutschchören am Gymnasium und an der Universität – seit 2014 Studium „Jazzklavier“ an der Hochschule Osnabrück am Institut für Musik – Mitwirkung an mehreren Bands und Klavier- und Gesangs-Auftritte für die Stadt Osnabrück, u.a. Vocal Loop, Ein-Mann-Chor und Human Beatbox

Akustik Jukebox

Wir spielen die Hits von damals und heute, wo auch immer Sie möchten. Ein Mix aus Pop, Rock, Filmmusik und Jazz, akustisch und frisch arrangiert als Instrumental/Latin/Swing/Country. Standardbesetzung ist ein Trio mit Saxofon/Klarinette, Gitarre und Kontrabass oder ein Duo mit Sänger/Gitarre und Kontrabass. Es kann auch gerne mit Gesang oder weiteren Instrumenten wie Schlagzeug, Trompete oder Klavier ergänzt werden. Wir sind alle studierte Musiker und arbeiten sehr professionell und mit viel Liebe zur Musik.

Kontraste Osnabrück

Alle Mitglieder des Ensemble Kontraste Osnabrück sind Studierende des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück. Ensemblemusik ist dort einer der Schwerpunkte, und so spielen wir fast täglich seit mehreren Jahren in verschiedenen Besetzungen zusammen. Unter der Leitung von Prof. Hauko Wessel und zusätzlich Unterricht bei Olaf Niessing, Christine Schwark, Godela Bozzetti und vielen weiteren haben wir in den Jahren verschiedenste Werke unterschiedlicher Epochen einstudiert und hauptsächlich in Raum Osnabrück, aber auch in NRW und Italien zur Aufführung gebracht. 

Mijeong Yang

  • Von Kindesbeinen an in Korea Klavier und Geige gelernt 
  • nach vielen Stipendien und Konzerten die Möglichkeit bekommen, noch in Europa zu studieren 
  • nach künstlerischem Studium in Dresden jetzt in Osnabrück. 

Thiemo Niggemann

  • Mit Musik aufgewachsen und war von früher Kindheit an erfolgreich bei Wettbewerben, Solo und im Ensemblespiel 
  • Förderung und Unterricht bei vielen namhaften Professoren 
  • in Osnabrück in der Klasse von Christine Schwark

Robert Kuizenga

Robert Kuizenga (Altus) begann als Sopran im Knabenchor Roderjongenskoor unter der Leitung von Bouwe Dijkstra. Nach seinem Stimmbruch bekam Robert Kuizenga als Countertenor Unterricht von Jan Zwerver und Eugenie Ditewig am Konservatorium in Utrecht. In den letzten Jahren hat Robert den Unterricht bei Pierre Mak und Michael Chance besucht. Momentan wird er stimmlich von Maarten Engeltjes gecoacht.

  • Als Solist wirkt er regelmäßig bei Aufführungen von Oratorien, Passionen und Kantaten mit und sang bereits unter der Leitung von u.a. Ton Koopman, Paul McCreesh, Peter Dijkstra und Jos van Veldhoven. Kürzlich gewann Robert den Jury- und Publikumspreis für den Wettbewerb "Unter dem Bann der Hohe Messe", zu dem auch seine Meisterkurse bei Johannette Zomer gehörten. Zudem trat er als Solist in der Rolle des „Generals" im „Mighty Music“ Programm im Concertgebouw mit dem Netherlands Philharmonic Orchestra auf.
  • Weiterhin hat Robert Kuizenga 15 Jahre im Vocalensemble The Gents gesungen, einem reinen Männerensemble, das in den Niederlanden großes Ansehen genießt, und bei verschiedenen anderen professionellen Ensembles.
  • www.robertkuizenga.com

 

 

 

Heike Schemmann

  • Absolvierte eine Gesangsausbildung und zahlreiche Meisterkurse für klassischen Gesang bei dem renommierten Operntenor und Stimmbildner Werner Compes.
  • Als lyrischer Sopran singt sie Opernarien, Lieder und geistliche Musik.
  • In Zusammenarbeit u.a. mit dem Pianisten und Korrepetitor Thomas Hinz konnte sie als Solistin und in Vokalensembles bereits in verschiedenen Städten in Deutschland, in der Schweiz, Luxemburg und Italien das Publikum mit ihrer Stimme begeistern

Red & Gold (Anna Suzuki und Torsten Stuckenholz)

  • Das Duo „Red&Gold“ formiert sich aus Anna Suzuki und Torsten Stuckenholz . Die warme Stimme der Sängerin und die mit bedacht gesetzten Harmonien des Gitarristen schaffen eine intime Atmosphäre, die keiner weiteren Instrumente bedarf. So schöpfen die beiden Musikstudierenden aus einem weit gefächertem Repertoire von Jazzstandards, die sie ihrem persönlichen Stil anpassen. Von fröhlichem Swing bis hin zu dramatischen Balladen mit verzerrtem Effekten fühlen sich „Red&Gold“ überall zu Hause

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat