Binnenforschungs­schwerpunkt MusikPhysioAnalysis

MusikPhysioAnalysis

Zentraler Inhalt des Binnenforschungsschwerpunktes „MusikPhysioAnalysis“ ist die Durchführung einer systematischen, grundlegenden Bewegungsanalyse pathologischer Bewegungsmuster bei Musikern mit und ohne musikerassoziierten Erkrankungen mit Hilfe von instrumentellen und händischen Befunderhebungsmethoden. Es wird dabei auf Ressourcen der vorhandenen und auszubauenden Infrastruktur aus zwei Fakultäten der Hochschule Osnabrück, den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) und Ingenieurwissenschaften und Informatik (IuI), sowie dem Institut für Musik (IfM) und dem Institut für angewandte Physiotherapie und Osteopathie (INAP/O) zurückgegriffen.

Auf Grundlage der erhobenen Daten werden Subgruppen ausgewertet, um eine möglichst effektive physiotherapeutische Strategie zur Behandlung von musikerassoziierten Erkrankungen zu entwickeln. Diese bezieht sowohl die Instrumente mit ein, aber auch die vielfältigen Lebensrealitäten der betroffenen Musiker im Sinne von Gender-, Diversity- und Interkulturalitätsaspekten und die daraus entstehenden, möglicherweise unterschiedlichen Bedürfnisse hinsichtlich des Instrumentalspiels.

Auf Grundlage dieser Forschungsergebnisse wird zum Ende des Förderzeitraumes ein instrumentenspezifisches Präventionskonzept entwickelt worden sein.

Aktuelles

Publikationen

Weitere Informationen

Kontakt

Ansprechpartner

Prof. Dr. Christoff Zalpour
Telefon: 0541 969-3246
E-Mail: c.zalpour@hs-osnabrueck.de

Besucheradresse

Hochschule Osnabrück
Raum: FA 0034
Caprivistr. 1
49076 Osnabrück

Postanschrift

Hochschule Osnabrück
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Christoff Zalpour
Postfach 1940
49009 Osnabrück

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2016 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat