SIRKA Sensoranzug zur individuellen Rückmeldung körperlicher Aktivität

SIRKA – Sensoranzug zur individuellen Rückmeldung körperlicher Aktivität

Das Verbundprojekt SIRKA (Sensoranzug zur individuellen Rückmeldung körperlicher Aktivität) wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 1,1 Millionen Euro im Rahmen seines Förderschwerpunkts „Mensch-Technik-Interaktion im demografischen Wandel“ gefördert. Das Gesamtvolumen des auf zwei Jahre angelegten Vorhabens liegt bei 1,88 Millionen Euro.

Sieben Partner aus der deutschen Industrie- und Wissenschaftslandschaft arbeiten dabei eng zusammen: Neben dem Konsortialführer Budelmann Elektronik sind dies das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Bremen, die Johanniter-Unfall-Hilfe in Berne, die Hochschule Osnabrück (Physiotherapie), die Meyer Werft in Papenburg, OFFIS in Oldenburg und das Rofa-Bekleidungswerk in Schüttorf.

Kontakt

Ansprechpartner

Prof. Dr. Christoff Zalpour
Telefon: 0541 969-3246
E-Mail: c.zalpour@hs-osnabrueck.de

Besucheradresse

Hochschule Osnabrück
Raum: FA 0034
Caprivistr. 1
49076 Osnabrück

Postanschrift

Hochschule Osnabrück
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Prof. Dr. Christoff Zalpour
Postfach 1940
49009 Osnabrück

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat