PosiTheraProzessbezogene, kontextsensitive Entscheidungsunterstützung und Simulation zur Therapieunterstützung am Beispiel chronischer Wunden

Aktuelles

Publikationen

PosiThera

Im Rahmen des Verbundprojekts „Prozessbezogene, kontextsensitive Entscheidungsunterstützung und Simulation zur Therapieunterstützung am Beispiel chronischer Wunden“ (PosiThera), bestehend aus jeweils zwei wissenschaftlichen und technischen Partnern, soll ein Demonstrator erstellt werden, mit dem mittels Bereitstellung einer kontextsensitiven und prozessbezogenen Entscheidungsunterstützung ein signifikanter medizinischer Mehrwert innerhalb der Versorgungskette erzeugt werden kann.

Durch PosiThera werden Informationskontinuität und klinische Meinungsbildung unterstützt. Als Anwendungsbeispiel dient in diesem Kontext die Versorgung chronischer Wunden als Paradebeispiel für die interdisziplinäre, intersektorale und multiprofessionelle Kooperation.

Kontakt

Konsortialführerin

Karen Güttler
atacama | Software GmbH
Universitätsallee 15
28359 Bremen
Telefon: 0421 22301-29
E-Mail: guettler@atacama.de

Ansprechpartnerin

Mareike Przysucha M.Sc.
Telefon: 0541 969-3354
E-Mail: m.przysucha@hs-osnabrueck.de

Besucheradresse und Postanschrift

Hochschule Osnabrück
Raum: S1 0211
Sedanstr. 1
49076 Osnabrück

Hochschule Osnabrück
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Mareike Przysucha M.Sc.
Postfach 1940
49009 Osnabrück

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat