PACE: Organisations­kommunikation optimierenWertschöpfung steigern durch die Entwicklung ambienter Kommunikationssysteme

PACE: Organisations­kommunikation optimieren

PACE steht für Potentials of Ambient Communication Environments. Es ist ein interdisziplinärer Forschungsschwerpunkt der Hochschule Osnabrück. Hier werden Kompetenzen aus den Forschungsbereichen der technischen Informatik, des Interaction Designs und des Kommunikationsmanagement gebündelt. Im Team untersuchen wir gemeinsam, welche Möglichkeiten sich durch die Nutzung völlig neuer Kommunikationsmedien ergeben.

Information ist omnipräsent

Mit herkömmlichen Kommunikationsinstrumenten wie E-Mails oder Mitarbeiterzeitschriften ist es heutzutage kaum mehr möglich, die Aufmerksamkeit für bestimmte Inhalte zu erregen. Durch die ständige Präsenz von Informations- und Kommunikationsangeboten wird es für Nutzerinnen und Nutzer zunehmend schwieriger, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Das hat direkte Auswirkungen auf die berufliche Kommunikation. Sowohl Informationen, die für die direkte Aufgabenerledigung relevant sind, als auch solche, die Hintergründe zu strategischen Entscheidungen erläutern, können in der täglichen Flut von Informationen untergehen.

Wo hört die Organisation auf und wo fängt sie an?

Auch die Vermischung von privater und beruflicher Kommunikation ist ein Feld, das im Binnenforschungsschwerpunkt bearbeitet wird. Die Grenzen von privater und beruflicher Kommunikation verschwimmen durch die Nutzung sozialer Medien und Plattformen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich im Überangebot von Informationen verloren. Dies geht immer häufiger zu Lasten der beruflich relevanten Kommunikation.

Lösungsansätze in PACE

An dieser Stelle werden in PACE andere Wege als bisher einschlagen und individualisierte – aber in ihrer Konzeption übertragbare - Lösungen entwickelt.
Aufbauend auf Erkenntnissen der qualitativen Sozialforschung, der Kommunikationspsychologie, der Technologievorschau- sowie der Designforschung werden neue Kommunikationsmethoden und -systeme erarbeitet, angewendet und evaluiert.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat