KeGL – Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen LernensTeilprojekte

Teilprojekte

Das Teilvorhaben der Hochschule Osnabrück unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Andrea Braun von Reinersdorff gliedert sich in vier dedizierte Forschungsfelder, die in entsprechenden Teilprojekten bearbeitet werden.

Die Gesundheitswirtschaft ist eine der wichtigsten Schlüsselbranchen in Deutschland. Sie ist geprägt von vielschichtigen, dynamischen Veränderungsprozessen. Fachkräfte der verschiedenen Berufsgruppen stehen, aufgrund der stetig wachsenden Anforderungen und Bedürfnisse, vor der Herausforderung einer kontinuierlichen professionellen Weiterbildung, insbesondere auch auf akademischem Niveau. Diese sichert nicht nur die individuelle Kompetenz, sondern dient letztendlich auch einer dauerhaften Aufrechterhaltung einer höchstmöglichen Leistungsfähigkeit des gesamten Gesundheitssektors.

Im Fokus der fachlichen Qualifizierungen stehen die Themenfelder des Patientensicherheitsmanagements (PatSim) sowie die medizinische und Gesundheitsinformatik (KeGMI).

Neben den fachlich orientierten Qualifizierungen gilt es, gezielt Rücksicht auf die besonderen Bedürfnisse der avisierten Zielgruppe zu nehmen, insbesondere auch unter dem Aspekt einer zunehmenden Internationalisierung.

So stehen insbesondere eine höhere Durchlässigkeit im Sinne der offenen Hochschule, sowie eine optimierte Übergangsgestaltung (GüZaI) von der fachschulischen zur akademischen Ausbildung  im Fokus, um den Zugang beruflich Qualifizierter (AnZuK) an die Hochschule zu ebnen.

 

 

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat