DNA – Diversität nutzen und annehmenDer Übergang von MINT-Studierenden mit unterschiedlichen Diversitätsmerkmalen in Beschäftigung

DNA – Diversität nutzen und annehmen

Das Projekt „DNA – Diversität nutzen und annehmen“ ist ein gemeinsames Forschungsprojekt mit Beteiligten der IKOBE gemeinnützige GmbH, Institut für Kompetenz und Begabung, und der Hochschule Osnabrück. Ziel des Projektes ist es, das Ausmaß der kulturellen Diversität an der Hochschule Osnabrück, der Hochschule München und weiteren Hochschulen zu untersuchen, sowie an bundesweiten Unternehmen. Ebenso wird der Übergang von MINT-Absolventen in Beschäftigung mit Einbeziehung von unterschiedlichen Diversitätsmerkmalen untersucht.

Zur Finanzierung wurde ein Antrag auf Förderung im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse (ITA) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gestellt.

Kontakt

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Petia Genkova
Telefon: 0541 969-3772
E-Mail: p.genkova@hs-osnabrueck.de

Besucheradresse

Hochschule Osnabrück
Raum: CF 0313
Caprivistr. 30 A
49076 Osnabrück

Postanschrift

Hochschule Osnabrück
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Prof. Dr. Petia Genkova
Postfach 1940
49009 Osnabrück

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat