Projekt Vielfalt Integrieren

Das Projekt Vielfalt integrieren

Das Projekt Vielfalt integrieren ist ein in den Jahren 2016 bis 2018 vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt. Es zielte darauf ab, mit Blick auf die wachsende Heterogenität der Studierenden Studienabbrüchen entgegenzuwirken und den Studienerfolg nachhaltig zu erhöhen. Dazu entwickelte das Projekt Instrumente wie Online-Self-Assessments, e-Portfolios sowie Videoclips.  Diese sollten

  • die Selbsteinschätzungsfähigkeiten der Studierenden verbessern
  • ihre Erwartungen mit den Anforderungen des Studienangebots abzugleichen
  • ihre Motivation für das ausgewählte Studium zu erhöhen
  • ihre Selbstorganisation – vor allem in Bezug auf vorhandene und noch zu erwerbende Kompetenzen zu fördern.

Diese unterstützenden Maßnahmen richteten sich insbesondere an Studieninteressierte sowie an Studienanfänger*innen und wurden dementsprechend in der Orientierungs- und Studieneingangsphase in ausgewählte Studiengänge an der Hochschule Osnabrück integriert. Dabei kamen Kooperationen mit den Bachelor-Studiengängen Öffentliche Verwaltung (Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Informatik-Medieninformatik (Fakultät Informatik und Ingenieurwesen) und Baubetriebswirtschaft Dual (Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur) zustande. Darüber hinaus arbeiteten Mitarbeitende im Rahmen des Projekts Vielfalt integrieren in Lehrveranstaltungen mit Lehrenden der Fakultät Informatik und Ingenieurwesen sowie des Instituts für Musik zusammen.

 

Bei der Entwicklung der oben genannten Maßnahmen suchte das Projektteam den Erfahrungsaustausch mit anderen Hochschulen, deren Maßnahmen sich im Rahmen des Qualitätspakts Lehre als Best Practices bewährt hatten und prüfte die Übertragung dieser auf die eigene Hochschule. Hervorzuheben als positive Beispiele sind 

  • die Anforderungsanalyse zur Erstellung von Online-Self-Assessments an der Philipps-Universität Marburg
  • die Software testMaker zur Realisierung von Online-Self-Assessments der RWTH Aachen
  • die Arbeit mit e-Portfolios an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
  • die Videos der "Ersti Experten" der Universität Leipzig, die Videos der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Rahmen der Studie "Bildung, Migration, Milieu" sowie die Videos der Kampagne "Erste an der Uni" der Stiftung Arbeiterkind.

 

Seit Januar 2019 werden unter dem Dach des LearningCenters bis Ende des Jahres 2020 die im Projekt Vielfalt integrieren entstandenen studiengangspezifischen Online-Self-Assessments ausgeweitet und weiterentwickelt.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns