Zukunft Lebensraum Stadt – Urbane AgriKulturLern- und Handlungsorte

Lern- und Handlungsorte

Um aktuelle Entwicklungen der Urbanen AgriKultur erforschen zu können, wurden Lernorte bestimmt, die mit ihren vielfältigen Herausforderungen und Stadtentwicklungsstrategien beispielhaft für andere Städte im Bundesgebiet stehen. In diesen Räumen bestehen praktische Erfahrungen, die für andere Regionen von Interesse sein können und die Entwicklung von Handlungsstrategien beeinflussen können. In den Lernorten untersucht der Binnenforschungsschwerpunkt aktuelle Entwicklungen und Projektbeispiele. Außerdem ist es ein Anliegen der Forschenden, die Akteursgruppen vor Ort miteinander zu vernetzen und den Dialog zu fördern.

Zu „Handlungsorten“ werden diese Untersuchungsräume dann, wenn sich das Forschungsteam gemeinsam mit den Akteursgruppen vor Ort auf den Weg macht, neue Ansätze der Urbanen AgriKultur zu entwickeln und zu implementieren.

Als Lern- und Handlungsorte wurden zunächst Bremen, Hannover, Leipzig und Osnabrück ausgewählt. Dabei ist es durchaus ein Ziel, neue Lern- und Handlungsorte zu gewinnen. Seit 2016 kooperiert der Binnenforschungsschwerpunkt auch mit der Freien und Hansestadt Hamburg im Rahmen einer Nachhaltigkeitsstrategie für den Produktionsgartenbau.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat