KONFERENZ ZUR ZUKUNFT DES DUALEN STUDIUMS

Willkommen zur Konferenz "Zukunft Duales Studium"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir  freuen uns, dass wir Sie auf unserer Informationsseite zur Konferenz zur Zukunft des Dualen Studiums herzlich willkommen zu heißen. Wir planen derzeit das Thema für die 3. Konferenz "Zukunft Duales Studium" am 10. und 11. September 2020 und informieren Sie hier, sobald unsere Planung fortgeschritten ist.

        

Rückblick 2018: Konferenz „Zukunft Duales Studium“

Im Rahmen der Konferenz „Zukunft Duales Studium“ kamen am 13. und 14. September 2018 am Campus in Lingen zum zweiten Mal über 100 Forscher*Innen, Lehrende und Studiengangleiter*Innen, Praxisvertreter*Innen und Studierende aus dualen Studiengängen zusammen und führten einen intensiven Austausch und Diskurs zum Thema „Qualitätsdimensionen und Entwicklungstreiber des dualen Studiums“.

Wir - das Institut für Duale Studiengänge (IDS) - möchten uns bei allen Teilnehmenden, Referierende sowie Partner*Innen für die großartige Beteiligung bedanken. Die Konferenz war erneut ein voller Erfolg und wir freuen uns jetzt schon auf die Wiederholung in 2020.

Ziel der Konferenz „Zukunft Duales Studium“

Keynotes zu „agile Werte- und Kompetenzentwicklung im dualen Studium“ von Prof. Dr. John Erpenbeck und Prof. Dr. Werner Sauter oder „Betreuungskonzepte im dualen Studium in Abhängigkeit von den Funktionen des Lernortes Betrieb“ von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Arens-Fischer und Katrin Dinkelborg eröffneten im Plenum die beiden Konferenztage. Ziel der Konferenz war ein offener und zukunftsweisender Austausch über die Weiterentwicklung verschiedener Konzepte und Studienangebote im dualen Studium sowie über Forschungsergebnisse in den Bereichen Kompetenzentwicklung und Theorie-Praxis-Verzahnung.

Vorträge und Workshops

Neben den Keynotes wurde in weiteren Vorträge und verschiedenen Workshops über theoriebasierte Konzepte und empirische Befunde sowie praxisbasierte Erfahrungen diskutiert.

Die Teilnehmenden konnten im Rahmen verschiedener Streams zu den übergeordneten Themenfeldern „Kompetenzentwicklung und Theorie-Praxis-Verzahnung“, „Entwicklung von Studienangeboten“, „Erwartungen und Leistungen der Praxispartner/Beratung und Betreuung in dualen Studiengängen“, „Strukturelle und institutionelle Verzahnung der Lernorte“ und „Transferleistungen und Praxisforschung“ unterschiedliche Vorträge verfolgen. Darüber hinaus wurden zwei Workshops angeboten: „Werte- und Kompetenzmanagement in der Praxis“ von Prof. Dr. John Erpenbeck und „Agile Arbeits- und Lernwelten im dualen Studium“ von Prof. Dr. Werner Sauter, bei denen die Teilnehmenden einige Inhalte für die zukünftige Arbeit mitnehmen konnten.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Vortragenden und Referierenden, die mit ihren interessanten Beiträgen die Konfernez bereichert haben.

  •  „Identifikation der beruflichen Handlungskompetenz dual Studierender“ von Dr. Thorsten Jochims, Julia Lohmann, Dr. Dirk Nissen und Dr. Jörg Sikkenga
  • „Geplantes Verhalten dual Studierender zur Entwicklung betrieblicher Veränderungsimpulse als Beitrag zur Theorie-Praxis-Verzahnung“ von Katrin Dinkelborg
  • „Gleichzeitig! – Besser oder anders? Duales Studium der sozialen Arbeit“ von Prof. Dr. Ute Belz
  • „Absorptive Capacity als Fähigkeit einer lernenden Organisation, neue Kompetenzen zu nutzen“ von Caroline Hahn, Prof. Dr. Anke Simon Katrin Heeskens und Dr. Bettina Flaiz
  • „Sozial Dual - Vergangene und zukünftige Herausforderungen bei der Entwicklung des konsekutiven, berufsintegrierenden dualen Masterstudiengangs Soziale Dienste“ von Prof. Dr. Inga Truschkat und Dr. Sabrina Volk
  • „Spagat über 3 Lernorte - Der Theorie-Praxis-Transfer am Beispiel des Praxiscurriculums im Studiengang Pflege“ von Prof. Dr. Stefanie Seeling, Markus Münch
  • „Lehrqualität + Ausbildungsqualität = Bildungserfolg“ von Prof. Dr. Ernst Deuer
  • „Fachleitermodell - ein Beispiel für die Verzahnung von Theorie und Praxis im dualen Studium“ von Prof. Dr. Alexander Steinmann
  • „Steigerung des Frauenanteils in der Informatik: Das Potential dualer Studiengänge“ von Saskia Ulrich
  • „Innovatives duales Studium: Leadership als Profession“ von Prof. Dr. Werner Fröhlich
  • „Kontaktstudium als innovatives Bildungsformat“ von Ulrike Kienle, Dr. Bettina Flaiz, Katrin Heeskens und Prof. Dr. Anke Simon
  • „Duales Studiums als Unique Selling Proposition in der Markenführung“ von Prof. Dr. Matthias Johannes Bauer
  • „Wunsch und Wirklichkeit in dualen Studiengängen - eine Gegenüberstellung von Erwartungen Studienberechtigter und Erfahrungen Studierender“ von Anna Spexard, Caroline Kamm und Katharina Lenz
  • „Erwartungen an das duale Studium und Rollen dual Studierender“ von Katrin Dinkelborg
  • „Verzahnung von Theorie und Praxis: Integration und Qualitätssicherung der Praxisanteile des dualen Studiums“ von Prof. Dr. Doris Nitsche-Ruhland, Prof. Dr. Manfred Träger und Diana Allen-Blind
  • „Landesweite Unternehmens- und Studierendenbefragung zum dualen Studium in Rheinland-Pfalz“ von Prof. Dr. Hans-Christoph Reiss und Achim Saulheimer
  • „Personalentwicklung im kaufmännischen Bereich durch duale Studiengänge: Analyse und Bewertung der Erwartungen von Praxispartnern und Studierende in Bremen und dem Oldenburger Münsterland“ von Prof. Dr. Jens Eschenbächer
  • „Mitbestimmung und Dialog - Die Einbeziehung der Praxispartner im dualen Studium“ von Livia Lantzsch
  • „Das KOSMO Konzept“ von Yves-Martin Felker, Katharina Wirges
  • „Lerncoaching zur Optimierung des Theorie-Praxis-Transfers im dualen
    Studienformat“ von Eva Friedrich, Dana Voigt
  • „Lernortkooperation und Theorie-Praxis-Verzahnung als ein zentraler Aspekt im ausbildungsintegrierenden Modellstudiengang B.Sc. Therapie- und Gesundheitsmanagement – Physiotherapie oder Logopädie“ von Prof. Dr. med. Friederike Störkel, Prof. Dr. Marcellus Bonato, Helga Breitbach-Snowdon, Margot Overbeck, D. Robrecht, Marion Grafe und Dr. Beat Sottas
  • „Lernortkooperation im dualen Studium – wie viel Einfluss der Bildungsträger auf die betrieblichen Praxisphasen ist (von wem) gewollt?“ Von Dr. Bettina Langfeldt
  • „Wissens- und Technologietransfer im dualen Studium“ von Prof. Dr. Ralf Guckel und Susanne Schulze
  • „Forschung mit und für die Praxis“ von Prof. Dr. Anke Simon, Prof. Dr. med. Margit Ebinger, Katrin Heeskens, Ulrike Kienle, Dr. Bettina Flaiz und Cornelia Zeller
  • „Dimensionen des Transfers zwischen Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft durch Praxisforschung im dualen Studium“ von Prof. Dr.-Ing. Arens-Fischer
  • „Open Knowledge Interface - ein virtueller Assistent im dualen Studium“ von Aglika Yankova-Hristova und Prof. Dr. Olaf Resch
  • Studiengänge im Praxisverbund - ein Erfolgsmodell“ von Prof. Dr. Norbert Bahlmann, Prof. Dr.-Ing. Rainer Bourdon, Prof. Dr. Frank M. Thiesing

Einladung & Save the Date

Explizit wendet sich die Konferenz an Wissenschaftler*Innen, die zur Entwicklung des dualen Studiums forschen, Studiengangsleiter*Innen und Lehrende in dualen Studienprogrammen sowie Praxisvertreter*Innen. Diskutiert werden theoriebasierte Konzepte und empirische Befunde sowie praxisbasierte Erfahrungen.

Außerdem möchten wir auch im dualen Studium aktive Unternehmen und Organisationen sowie dual Studierende einladen, ihre Perspektiven in die Diskussionen einzubringen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn wir Sie (wieder) auf der Konferenz „Zukunft Duales Studium“ am Campus in Lingen begrüßen dürften.

Wir freuen uns schon auf 2020, wenn wir Sie (wieder) herzlich willkommen heißen dürfen, zur 3. Konferenz „Zukunft Duales Studium“.

SAVE THE DATE: 10. und 11. September 2020

Call for Papers

Wir möchten Sie bereits jetzt ganz herzlich dazu einladen, sich mit Ihren Beiträgen in den unterschiedlichen Themengengebieten in der Entwicklung und der Durchführung dualer Studiengänge unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Studienformate und der Qualitätsdimensionen im Rahmen der Konferenz einzubringen. In einem zweijährigen Turnus ist das Ziel der Konferenz „Zukunft Duales Studium“, treibende Faktoren zu identifizieren, die die weitere Entwicklung des dualen Studiums maßgeblich prägen und mitbestimmen.

Abstracts im Umfang von 2.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) können bereits heute unter der E-Mail-Adresse: k.dinkelborg@hs-osnabrueck.de eingereicht werden.

 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich sehr gerne direkt an uns.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team der Konferenz Zukunft Duales Studium                            

VERANSTALTER

Institut für Duale Studiengänge (IDS) der Hochschule Osnabrück &
Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur ZEvA

Projektleitung

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.- Ing. Wolfgang Arens-Fischer

 

Katrin Dinkelborg

0591 - 80098722
k.dinkelborg@hs-osnabrueck.de

Büro für Studierenden- und Unternehmensbetreuung

0591 - 80098739
betreuung-ids@hs-osnabrueck.de

 

 

 

Organisation

Presseinfo

Anmeldung