Innovationsreihe BiokunststoffeWorkshop: Stand der Technik und Marktpotentiale!

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Lernen Sie den Stand der Technik dieser innovativen Materialklasse kennen und erarbeiten Sie gemeinsam mit anderen Teilnehmern mögliche Produkt- oder Dienstleistungsideen für Ihr Unternehmen!

Die Werkstoffauswahl spielt für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie die Erschließung neuer Anwendungsbereiche eine entscheidende Rolle. Der Einsatz biobasierter und bioabbaubarer Kunststoffwerkstoffe wird in naher Zukunft aufgrund der sich ändernden Kundenwünsche und der zunehmenden nachhaltigen Denkweise eine bedeutende Rolle einnehmen.

Es existieren bereits eine Vielzahl an Biokunststoffen, die mit den gleichen Verarbeitungstechniken, wie herkömmliche Kunststoffgranulate, verarbeitet werden können und für unterschiedlichste Anwendungen in der Agrar-, Automobil-, Kunststoff-, Baustoff-, Maschinenbau- und Metallindustrie in Frage kommen. Dabei weisen diese Materialien gleiche oder sogar bessere Eigenschaften auf und ermöglichen somit die Erschließung neuer Anwendungsbereiche und neuer Marktpotenziale.
Die Vielzahl an erhältlichen Biomaterialien und Naturfasern bieten ein großes Marktpotenzial für neue innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen, die wir gemeinsam mit Ihnen ausloten möchten.
In einem Innovationsworkshop wollen wir dazu gemeinsam mit Ihnen unterschiedliche Produkt- und Dienstleistungsideen diskutieren. Dazu sollen das Innovationspotenzial und die Anwendungsmöglichkeiten von Biomaterialien aufgezeigt und Marktstrategien erarbeitet werden.
Das Angebot wendet sich an alle Unternehmen, die nach neuen Produkten oder Dienstleistungen suchen und dabei bereit sind, nachhaltige Werkstoffe oder nachhaltige Prozesse in den Blick zu nehmen.
Detailliertere Informationen zum Programmablauf finden Sie hier.

 

Termin:Mittwoch, den 17. Oktober 16:00 bis 19:30 Uhr
Ort:Campus Lingen, Kaiserstraße 10 b, 49809 Lingen
Veranstalter:Institut für Duale Studiengänge am Campus Lingen

Unterstützt durch den Bioökonomierat Weser-Ems und das INTERREG-Programm Deutschland-Nederland

Kontakt

Veranstalter

Hochschule Osnabrück
Fakultät Management Kultur und Technik
Institut für Duale Studiengänge
Kaiserstraße 10 b
49809 Lingen

Ansprechpersonen

Bettina Henglmüller, M.Sc.
Tel.: 0591 80098 321
E-Mail: b.henglmueller@hs-osnabrueck.de

 

Dipl. Ing. M. Schmeltzpfenning
Tel.: 0591 80098 718
E-Mail: m.schmeltzpfenning@hs-osnabrueck.de

Download Präsentationen

Impressionen

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat