Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. 

Wir feiern Bergfest!

Am 3.April 2019 fand die Zwischenkonferenz in der Businessloge in der Emsland Arena Lingen statt.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Projektpartnerinnen und -partnern und hoffe, Sie hatten einen genauso schönen Vormittag wie wir!

 

Den Radio-Beitrag der Ems-Vechte-Welle dazu finden Sie hier.

 

 

                                                                                                                                                                                                                                        

Auftaktveranstaltung im März 2018

Demographischer Wandel, immer älter werdende Belegschaften, drohender Fachkräftemangel und stark angestiegener Zuzug von Migrant/innen stellen besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region Weser-Ems vor neue Herausforderungen. Aber auch größere Betriebe spüren die aktuellen Entwicklungen und benötigen neue Ideen, um den Problemen entgegenzuwirken. Dazu haben wir in unserer Auftaktveranstaltung die zukünftigen Herausforderungen sowie mögliche Lösungswege und deren Vorteile aufgezeigt.

Begleitet wurden wir dabei von Albert Kehrer, einem sehr gefragten Redner aus München, der sich insbesondere durch seine umfangreichen und langjährigen Erfahrungen im genannten Themenbereich in verschiedensten Branchen auszeichnet und uns dankenswerterweise an diesen teilhaben ließ.

Das Projektteam der Hochschule Osnabrück (Prof. Dr. Thorsten Litfin und Linda Knifka) hat anhand eines kleines Quiz bislang für die Gäste unbekannte Zahlen, Daten und Fakten vorgestellt und aufgezeigt, welche Bedeutung diese für das Projekt haben und was das wiederum für die Partnerunternehmen bedeuten kann. Daneben wurden 10 spannende Fragen an Sandra Reichenberger (Inhaberin der Steuerkanzlei Reichenberger & Partner in Lingen) gestellt, die Ihre Kanzlei zum „great place to work 2017“ geführt hat und damit nicht nur neue motivierte Mitarbeiter/innen findet, sondern diese auch noch dauerhaft an sich binden kann.

Das Ausklingen der Auftaktveranstaltung erfolgte bei leckerem Imbiss mit Bier und Wein und Vernetzungsmöglichkeiten. Abschließend wurde gemeinsam die Komöde "Ein Dorf sieht schwarz" (2017) geschaut.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für diese gelungene Veranstaltung und den zahlreichen Impulsen aus der Praxis!

                                                                                                                                                                                                                                     

 

 

Presse

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat