Fachgruppe Logistik

Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Foto: Dominik Bartsch

Fachgruppe Logistik

Aktuelle Veranstaltungen

Einladung zur Filmpremiere „Eine studentische Reise entlang der neuen Seidenstraße“

Umschlag eines Containers (Copyright: Prof. Dr. Michael Schüller)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 7. September 2013 kündigte der chinesische Staats- und Parteichef XI Jinping an der Nazarbaev-Universität in Astana den Aufbau eines gigantische Infrastrukturprojektes an. An der Belt and Road-Initiative (BRI) beteiligen sich inzwischen mehr als 70 Länder, die ca. 2/3 der Weltbevölkerung repräsentieren. Zunächst standen der Seidenstraßen-Wirtschaftsgürtel („Belt“), also der Landweg von China über Zentralasien und den Nahen Osten bis nach Europa sowie die maritime Seidenstraße des 21. Jahrhunderts („Road“), nämlich der Seeweg von Südchina über Südostasien, Indien, Sri Lanka und vorbei an Ostafrika ebenfalls bis nach Europa im Fokus. Heute existieren bereits zahlreiche Erweiterungen und Abwandlungen des ursprünglichen Projektes. Es gibt sowohl funktionale Erweiterungen, wie beispielsweise die „digitale Seidenstraße“ oder die „Seidenstraße der Gesundheit“ sowie geographische Varianten, wie etwa die „polare Seidenstraße“.

Um das Mega-Projekt aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, unternahmen bereits im Jahr 2019 Studierende aus China, Kasachstan und Deutschland eine Reise entlang der neuen Seidenstraße. Die Reise fand in Kooperation zwischen der Hochschule Osnabrück, der Universität Hefei (VR China) sowie der Deutsch-Kasachischen Universität in Almaty (Kasachstan) statt. Die Studierenden orientierten sich an der Route der Zugverbindung zwischen Hefei und Hamburg.  Eine Gruppe reiste von Osnabrück ostwärts über Malaszewicze (Polen), Moskau, Samara und Nur-Sultan (Astana) nach Almaty (Kasachstan). Das zweite Team startete zeitgleich in Shanghai und fuhr in Richtung Westen über Hefei, Xi'an, Lanzhou, Urumqi, Khorghos und Taldyqorgan (Kasachstan) ebenfalls nach Almaty. In Almaty fand am Ende der Reise ein Seidenstraßensymposium an der Deutsch-Kasachischen Universität statt, welches von einem dritten Team organisiert wurde.

Das komplette Projekt wurde filmisch begleitet und in einer 45-minütigen Video-Reportage dokumentiert. Die zunächst für Anfang 2020 geplante Filmpremiere musste wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschoben werden. Wir freuen uns daher sehr, Ihnen nun mitteilen zu können, dass die digitale Premiere am

27. Mai 2021 um 17:00 Uhr (deutscher Zeit) per ZOOM in deutscher Sprache

stattfinden wird.

Folgende Agenda ist vorgesehen:

  • Begrüßung
  • Grußwort durch seine Exzellenz Herrn Generalkonsul DU Xiaohui (Generalkonsul der VR China in Hamburg)
  • Filmpremiere
  • Statements zur BRI seitens der Projektteilnehmenden
  • Diskussion

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr!

Bitte teilen Sie uns kurz per Email (ovd.fg-logistik@hs-osnabrueck.de ) mit, sofern Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Wir senden Ihnen dann die digitalen Zugangsdaten zu.

Gern können Sie diese Einladung auch an Interessierte weiterleiten.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Olga Tautfest, Elena Schäfer, Jost von Papen, Michael Schüller
(Organisationsteam der BRI-Reise der HS Osnabrück)

Pressemitteilungen