14. DIES International Deans' Course Südostasien 2020 im online-Format gestartet Freitag, 19. Juni 2020

31 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses internationalen Trainingskurses diskutieren über Herausforderungen des Fakultätsmanagements in Zeiten der COVID-19-Pandemie.

Die Hochschule Osnabrück begrüßt 31 Führungskräfte aus Hochschulen aus Südostasien zum mittlerweile 14. DIES International Deans' Course (IDC). Der IDC ist eine gemeinsame Initiative der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), der Freien Universität Berlin und der Hochschule Osnabrück. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Thailand, Timor-Leste und Vietnam, und werden vom 13. bis 26. Juni 2020 tagtäglich über Hochschulentwicklungsfragen konferieren.

Das Programm enthält Module zu den Veränderungen der Hochschulsysteme in Deutschland und Asien, aber auch Veranstaltungen zur Entwicklung von Strategien in Hochschulen oder der Entwicklung von Qualitätssicherungssystemen. Aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen in Zeiten der COVID-19-Pandemie ist das diesjährige Online-Format eine absolute Neuheit. Das traditionelle Präsenzformat wurde substantiell überarbeitet. Mit Lehrvideos, mit Teamarbeit in virtuellen Gruppenräumen, mit online-Interviews, und mit viel Kreativität und Disziplin lässt sich auch in Zeiten wie diesen eine hochwertige Veranstaltung organisieren. Einige Experten lassen sich dank der Technik nun sogar leichter einbinden, es fallen keine Reisezeiten und -kosten an, große Distanzen spielen keine Rolle mehr. Selbst diffizile Fragen der Führung und der Lösung von Konflikten lassen sich dank innovativer Konferenztechnologien online besprechen.
„Der Dialog über die durch Corona verursachten Veränderungen zeigt, wie wichtig gerade in solchen Zeiten der grenzüberschreitende Gedankenaustausch ist. Im April waren weltweit 99% aller Studierenden nicht in Präsenzveranstaltungen, und Hochschulen suchten überall nach Lösungen für andere Formen der Lehre. Und viele der Lösungen waren höchst kreativ“ meinte Prof. Dr. Peter Mayer, der Leiter des Programms an der Hochschule Osnabrück.  

Das Konzept des International Deans' Course basiert auf dem MBA-Studiengang „Hochschul- und Wissenschaftsmanagement“ der Hochschule Osnabrück. Der IDC wird seit 2007 jährlich angeboten und entwickelte sich seitdem zu einem etablierten Netzwerkforum für Dekane aus Asien und Afrika: Hier können sich die Entscheidungsträger in der Hochschulbildung darüber austauschen, wie sich die internationale Bildungslandschaft gestaltet und wie die zukunftsrelevanten Veränderungsprozesse in ihren jeweiligen Ländern angegangen werden sollten.

Von: Prof. Dr. Peter Mayer / GB Kommunikation

Weitführende Links zur Nachricht