Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in den Spitzengruppen des CHE Rankings Donnerstag, 14. Mai 2020

Die Hochschule Osnabrück überzeugt im Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) mit ihren Studienangeboten in Osnabrück und Lingen und sichert sich damit bei fast allen Fächern einen Platz in der Spitzengruppe unter allen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Im Ranking wurden insgesamt 24 Studiengänge der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) am Caprivi-Campus aus den Fächern Volkswirtschaftslehre (VWL), Betriebswirtschaftslehre (BWL), Soziale Arbeit, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspsychologie und Wirtschaftsrecht bewertet. Die Studierendenbefragungen der Masterstudiengänge laufen derzeit noch. Die Ergebnisse folgen Ende des Jahres.

Exzellente Bewertungen der Studierenden für Studiengänge der Fakultät WiSo

Alle sechs Fächer erreichen an der Fakultät WiSo Bestnoten für die allgemeine Studiensituation, die Studienorganisation und die Unterstützung im Studium. Besonders der Studiengang des Faches Soziale Arbeit erreicht in der Umfrage der Studierenden gleich in elf und damit in fast allen Kategorien die beste Ranggruppe und erhält durchweg sehr gute bis gute Bewertungen. Die angehenden Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter bewerten neben den oben genannten Punkten unter anderem auch die Betreuung, das Lehrangebot, die Prüfungen, die Angebote zur Berufsorientierung und den Praxisbezug im Studium als sehr gut. Auch der Bachelorstudiengang des Faches Wirtschaftsrecht erreicht in der Studierendenbefragung sieben Mal die Spitzengruppe. Hierbei wird das Lehrangebot im Bereich der individuellen fachlichen Schwerpunktsetzung im Studium gut bewertet. Auch die Fächer BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik erhalten sehr gute bis gute Bewertungen von den Studierenden und belegen teilweise mehrfach die höchste Ranggruppe. Die Hochschule Osnabrück belegt mit ihrem Studiengang Angewandte Volkswirtschaftslehre (B.A.) des Studienfaches VWL sogar Platz drei aller Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

Das Fach Wirtschaftspsychologie wurde erstmals in das CHE Ranking aufgenommen. Der gleichnamige Studiengang der Fakultät WiSo begeistert mit sechsfachen Erreichen der Spitzengruppe. „Es handelt sich nicht umsonst, um einen der beliebtesten Studiengänge der Fakultät mit durchgängigen sehr hohen Bewerberzahlen. Umso mehr freut mich, dass auch Wirtschaftspsychologie gelungen ist, Bestnoten zu erreichen“, betont Dekanin und Vizepräsidentin für Internationales Prof. Dr. Andrea Braun von Reinersdorff. Neben den allgemeinen Bewertungskategorien aller Fächer, wurde im Bereich Wirtschaftspsychologie des Weiteren die Ausstattung des Studiengangs bewertet. Hier erreicht der Studiengang mit einer Bewertung von 1,6 ebenfalls die Spitzengruppe und landet damit im Fachbereich Wirtschaftspsychologie auf Platz fünf aller Hochschulen.

Betriebswirtschaftliche Studiengänge erhalten Top Bewertungen für ihren Praxisbezug und internationale Ausrichtung

Neben den Studierendenbefragungen wurden die Studiengänge in Bezug auf ihren Praxisbezug und die internationale Ausrichtung vom CHE bewertet. Auch hier erreichten viele Studiengänge der Fakultät WiSo im Vergleich zu allen Hochschulen für angewandte Wissenschaft mehrfach die Spitzengruppe. Der Indikator Kontakt zur Berufspraxis wurde durch die Faktoren Praxisphasen, praxisorientiertes Lehrangebot, Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis und Lehre durch externe Praktikerinnen und Praktiker bewertet. Von elf gerankten Studiengängen des Faches BWL erreichten neun die Spitzengruppe. Dabei erhalten die Studiengänge Betriebswirtschaft und Management (B.A.), International Management (B.A.) und Internationale Betriebswirtschaft und Management (B.A.) zehn von zwölf möglichen Punkten. Der Bachelor Öffentliche Verwaltung (B.A.) erhält elf Punkten. Auch aus dem Fach Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht sind die Bachelorstudiengänge Betriebliches Informationsmanagement (B. Sc.) und Wirtschaftsrecht (LL.B.) in der besten Ranggruppe vertreten.

Im Fach BWL schneiden ebenfalls zahlreiche Studiengänge in ihrer Internationalen Ausrichtung von Studium und Lehre ab. Die Bewertung des Indikators setzt sich aus den Dimensionen Auslandsaufenthalte, Studierendenmobilität, Fremdsprachenanteil und interkulturelle Kompetenz zusammen. Neben den speziell international ausgerichteten Studiengängen, welche neun bis elf Punkte erhielten, belegen die Studiengänge Betriebswirtschaft und Management (B.A.) und Business Management (M.A.) ebenfalls die Spitzengruppe. Des Weiteren wurde die Unterstützung des Studienanfangs der einzelnen Fächer vom CHE bewertet. Hier erhielten neben BWL auch VWL und Wirtschafsinformatik exzellente Bewertungen und sicherten sich damit ebenfalls Plätze in der Spitzengruppe.

Prof. Dr. Braun von Reinersdorff freut sich über die durchweg positive Bilanz des Rankings und zieht ihr Resümee: „Die sehr erfreulichen Resultate sehen wir als Ansporn, um unseren Studierenden auch in Zukunft eine hervorragende Studiensituation zu bieten. Die Ergebnisse der betriebswirtschaftlichen Studiengänge zeigen uns beispielsweise, dass eine international angelegte Studiengangsgestaltung mit verpflichtendem Auslandssemester und internationalen Gastlehrenden als sehr positiv wahrgenommen wird. Insbesondere im Hinblick auf die weltweit tätigen Unternehmen in unserer Region ist es wichtig, dass unsere Studierenden frühzeitig interkulturelle Kompetenzen aufbauen.“

Von: Lena-Lotte Peters

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften