Neuer berufsbegleitender Studiengang Physiotherapie Dienstag, 23. Mai 2017

Neu im Studienangebot der Hochschule Osnabrück ist ab dem kommenden Wintersemester der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Physiotherapie. Foto: Hochschule Osnabrück / Oliver Pracht

Qualifizierungsangebot für mehr Verantwortung im klinischen Arbeitsumfeld

(Osnabrück, 23. Mai 2017) Zum Wintersemester 2017 startet an der Hochschule Osnabrück der neue Studiengang Physiotherapie. Das berufsbegleitende Angebot richtet sich vor allen an klinisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten mit anfänglicher oder mehrjähriger Berufserfahrung.
„Der Studiengang Physiotherapie zeichnet sich insbesondere durch seine starke klinische Orientierung und den direkten Theorie-Praxis-Transfer aus“, betont Studiengangbeauftragter Prof. Dr. Christoff Zalpour und führt weiter aus: „die Studierenden werden befähigt, die Rolle des reflektierenden Praktikers einzunehmen. Sie lernen zu hinterfragen und auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse klinische Probleme bei der Patientenversorgung zu lösen.“ Genau diese Fähigkeiten qualifizieren die Studierenden für die Übernahme höherer Verantwortung in ihrem klinischen Arbeitsumfeld, so der wissenschaftlich-fachliche Leiter.

Die Studierenden erweitern Ihre Kompetenzen unter anderem in den Studienschwerpunkten Clinical Reasoning, in der Forschungsmethodik, insbesondere im klinisch experimentellen Bereich und in Bezugswissenschaften wie Neurowissenschaften und Gesundheitspolitik. Darüber hinaus werden im Bereich Differentialdiagnostik die Voraussetzungen für eine Anerkennung als „Sektoraler Heilpraktiker“ erworben.

Bei der Ausgestaltung des berufsbegleitenden Angebots wurde auf eine gute Vereinbarkeit von Studium und Berufstätigkeit besonderer Wert gelegt. „Wer einer Beschäftigung mit circa 25 Wochenstunden nachgeht, kommt mit der zusätzlichen Arbeitsbeanspruchung durch das Studium insgesamt auf eine Vollzeitbeschäftigung“, rechnet Studiengangkoordinatorin Anja Degenhardt vor.
Die Veranstaltungen verteilen sich auf zwei bis drei Blocktermine pro Semester im Umfang von jeweils fünf Tagen. Durch Online-Veranstaltungen oder die Bearbeitung des Wissenschaftlichen Praxisprojets in Teilzeit, das heißt in 24 statt in zwölf Wochen, wird die Vereinbarkeit von Studium und Beruf zusätzlich erleichtert.

Die Ausbildung wird auf die ersten drei Semester des Studiums angerechnet, somit erfolgt der Einstieg immer in das vierte von insgesamt neun Fachsemestern. Einschlägige Berufserfahrung verhilft den Bewerbern im Rankingverfahren um Studienplätze zu Bonuspunkten. Mit der steigenden Anzahl der Berufsjahre erhöhen sich die Boni.

Detaillierte Informationen zum Studiengang Physiotherapie finden Sie unter: www.hs-osnabrueck.de/physiotherapie oder schreiben Sie eine E-Mail an: pt-berufsbegleitend@hs-osnabrueck.de

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Christoff Zalpour
Telefon: 0541 969-3246
E-Mail: c.zalpour@hs-osnabrueck.de

Von: Isabelle Diekmann

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat