Nachrichten der Fakultät MKT

Die Energieversorgung der Zukunft

„Können Autos auch mit Wasser fahren?“, „Kann man in gedämmten Häusern noch lüften?“, „Kann man auch aus der Erdumdrehung Energie gewinnen?“ – das waren nur einige der Fragen, die die rund 150 Schulkinder beim zweiten diesjährigen KinderCampus der Hochschule Osnabrück zum Thema "Energieversorgung der Zukunft" stellten. Prof. Dr. Anne Schierenbeck erklärte den Neun- bis Zwölfjährigen in ihrer Vorlesung nicht nur, wie heutzutage Strom oder Wärme in unsere Häuser kommt, sondern auch wie dies zukünftig aussehen wird: Im Energiesystem der Zukunft. „Schon im Grundschulalter machen sich Kinder heutzutage Sorgen um den Klimawandel und die Umwelt. Mein Vortrag soll ihnen Lösungsansätze aufzeigen, anstatt immer nur Probleme“, so die Professorin für Energiemanagement am Campus Lingen über die Themenwahl ihrer Vorlesung. Die Kinder freuten sich darüber, dass ihre Ideen und Vorschläge für das Energiekonzept der Zukunft einbringen und gemeinsam besprechen konnten. Foto: Hochschule Osnabrück

Fünfte "Lange Nacht" der Prozessoptimierung und Organisationsentwicklung erfolgreich

Rund 350 Gäste kamen kürzlich zur fünften "Langen Nacht" der Prozessoptimierung und Organisationsentwicklung auf den Campus Lingen. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Dirk Sauer (links stehend) präsentierten Studierende und Absolvent*innen der Hochschule Osnabrück ihre Ergebnisse aus industriellen Fallstudien sowie Bachelor- und Masterarbeiten mit regionalen Unternehmen und Partnern in wechselnden Kurzvorträgen. Dabei ging es unter anderem um Themen wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Prozessoptimierung, -analyse und -management, Industrie 4.0. sowie Projekt-, Risiko-, Wissens- und Qualitätsmanagement. "Die Veranstaltung spiegelt den starken Praxisbezug und die angewandte Forschung in Ingenieurs- und Wirtschaftsstudiengängen wider. Sie ist für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Es zeigt sich, dass das Netzwerk zwischen der Industrie, der Hochschule sowie den aktuell und ehemaligen Studierenden funktioniert", so Sauer. Für die Studierenden sei es eine gute Möglichkeit, die erbrachten Leistungen vor Vertreter*innen der Wirtschaft zu präsentieren. "Dabei können brisante Themen aus industrieller Sicht betrachtet und diskutiert werden. Zudem können wir als Studierende durch eine gute Präsentation auch eine Visitenkarte abgeben und Kontakte knüpfen“, betont Alexander Lutterbeck, Studierender im 5. Semester, Vertiefung: Systemisches Management und Umwelttechnik. Foto: Hochschule Osnabrück

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns