Studienschwerpunkt Ergotherapie dual ausgezeichnet Mittwoch, 5. Juni 2019

Die Vertreterinnen der Wissenschaftsverlage Hogrefe und Thieme und des Unternehmens für Gesundheitsprodukte Nitzbon, gratulierten als Preisstifter Jutta Berding von der Hochschule Osnabrück (3.vl.), Ulrike Dünnwald (4.v.l.) und Verena Jahns (2.v.r.) von der ETOS-Ergotherapieschule.

Innovationspreis Ausbildung 2019 des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten e.V. geht an die Hochschule Osnabrück

(Osnabrück, 5. Juni 2019) Auf dem diesjährigen Ergotherapiekongress des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten e.V. (DVE) wurde das Projekt „Von der Berufsidee zur Berufsidentität“ des Studienschwerpunktes Ergotherapie, im Studiengang Ergotherapie, Physiotherapie dual (EP dual) in Kooperation mit der ETOS-Ergotherapieschule e.V. ausgezeichnet.

Ein gemeinsames Berufsverständnis zu fördern und eine Berufsidentität zu entwickeln sind relevante Ziele der Ergotherapieausbildung. Der Innovationspreis Ausbildung 2019 richtet sich mit diesem Fokus an Ausbildungseinrichtungen, um bestehende Konzepte, Ausbildungsprojekte als auch Lehr-/Lerneinheiten zu diesem Ausbildungsziel zu würdigen.

„Das Ziel des Studienschwerpunktes Ergotherapie im Studiengang EP dual ist die Ausbildung von Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, die den komplexen beruflichen Anforderungen angesichts vielschichtiger demographischer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse durch ein konsistentes berufliches Selbstverständnis und ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz gewachsen sind und zur Weiterentwicklung des Berufes beitragen,“ sagt Jutta Berding, Verwaltungsprofessorin Ergotherapie und führt weiter aus, „der beruflichen Identität wird in diesem Ausbildungsprozess besondere Bedeutung beigemessen“.

Lehr- und Lernprozesse richteten sich an berufsrelevanten Situationen und Erfahrungen der Lernenden aus. Darüber hinaus solle im Sinne einer Ermöglichungsdidaktik das Lernen als selbstreferentieller Prozess betrachtet und individuelle Lernwege gefördert werden, so die Ergotherapeutin.

Die unabhängige Jury des DVE e.V. begründete ihre Entscheidung mit den Worten: „Das Projekt weist in besonderer Weise einen professionellen, innovativen und nachhaltigen Charakter aus. Die kontinuierliche Entwicklung der beruflichen Identität wird mit dem Ziel einer tiefergehenden Verankerung des beruflichen Selbstverständnisses im Studienverlauf fortlaufend in Methodik und Didaktik entsprechend der Lernziele und Kompetenzbildung in Modulen der Fachrichtung Ergotherapie adressiert. Der gelungene Theorie-Praxis-Transfer bildet eine Grundsteinlegung für Inhalte und Wirkungszusammenhänge der Ergotherapie. Dies leistet einen langfristigen Mehrwert für die Profession der Ergotherapie.“

Weitere Informationen:

Jutta Berding
Verwaltungsprofessorin Ergotherapie
Telefon: 0541 969-3791
E-Mail: j.berding@hs-osnabrueck.de

Von: Jutta Berding/ Isabelle Diekmann

Weitere Fotos zur Nachricht

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat