SeniorenCampus zum Thema „Chancen und Grenzen der Palliativversorgung“ Freitag, 1. Dezember 2017

Am Mittwoch den 22. November 2017 begrüßte der Campus Lingen zum letzten Mal im Jahre 2017 über 100 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lingen zum SeniorenCampus. Die vierte Vorlesung im Jahr 2017 zeigte Chancen und Grenzen der Palliativversorgung auf.

Den Campus Lingen erreichten zum vierten SeniorenCampus 2017 über 140 Anmeldungen und zählte zu den am Meisten besuchtesten in diesem Jahr. Markus Münch, Lehrkraft im Studiengang Pflege, widmete sich dem Thema der Palliativversorgung. Welche Chancen und Möglichkeiten es für eine palliative Betreuung gibt und wo die Grenzen der Palliativversorgung liegen, verdeutlichte der Pflegewissenschaftler anhand von Patientenbeispielen. 

Die Palliativversorgung hat sich zu einem wichtigen Angebot für Patienten und deren Familien entwickelt, die mit einer lebensbedrohenden Erkrankung konfrontiert werden. Im ambulanten Bereich muss dieses Angebot noch deutlich ausgeweitet werden. Zudem müssen ärztliches und Pflegepersonal dort enger zusammenarbeiten. Pflegende haben einen häufigeren Kontakt zu den Betroffenen, um ihre Beschwerden zu erfassen und mehr über ihre Wünsche zum Lebensende zu erfahren. Herr Münch betonte, dass es in der Palliativversorgung besonders darum ginge, die Lebensqualität in den Blick zu nehmen und den Betroffenen Sicherheit im Umgang mit den Symptomen und Problemen zu geben. "Das Begleiten löst in weiten Teilen das Behandeln ab.“

Der SeniorenCampus läuft unter dem Projekt „Lebenslanges Lernen“ und soll die Bildung in den Vordergrund stellen. Die Vorlesungen der Veranstaltungsreihe orientieren sich dabei an den Themenschwerpunkten der Fakultät Management, Kultur und Technik und lockt seit jeher Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lingen an den Campus. Mitveranstalter Erwin Heinen der Stadt Lingen und Ursula Ramelow empfinden die Vorlesungen immer wieder als spannend und loben die Vielfältigkeit der Themen und den Bezug zu dem Campus Lingen. Dies sei ihrer Meinung nach der Grund für den Erfolg des Projektes.

Mit dem SeniorenCampus öffnet der Campus Lingen sich für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Die nächste Vorlesung im Rahmen des Projektes wird 2018 stattfinden.

Von: Lena-Lotte Peters

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat