Logistiker in der Region optimal unterstützen Dienstag, 19. Dezember 2017

Zur konstituierenden Sitzung des Logis.Net-Beirats versammelten sich in den Räumen der Hochschule Osnabrück Oliver Neils, stellvertretend für Stefan Holtgreife, Andreas Paschke, Prof. Wolfgang Bode, Sabine Stöhr, S. Niklas Unger, Siegfried Averhage und Prof. Dr.-Ing. Marcus Seifert (v.l.). Foto: Hochschule Osnabrück/ Elena Schäfer

Das Institut für Produktion und Logistik Logis.NET an der Hochschule Osnabrück gründet Beirat

(Osnabrück, 19. Dezember 2017) Wie geht es den Logistikunternehmen in der Region? Wie können Logistikprozesse und Logistikinfrastrukturen verbessert werden? Welche Zukunftsthemen treiben insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen um? Bei diesen und ähnlichen Fragen berät zukünftig der in diesem Wintersemester neu gegründete Beirat des Instituts für Produktion und Logistik an der Hochschule Osnabrück, kurz Logis.NET, die Osnabrücker Logistiker.

Dem Beirat gehören an: Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Bode von der Hochschule Osnabrück für den Bereich Wissenschaft, Stefan Holtgreife, Geschäftsführer bei Solarlux, Andreas Paschke, General Manager bei Röchling Engineering Plastics und S. Niklas Unger, Geschäftsleitung Hellmann Worldwide Logistics, für das Gebiet Wirtschaft und Siegfried Averhage, Geschäftsführer der WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land sowie Sabine Stöhr, Geschäftsführerin des Industriellen Arbeitgeberverbandes Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim e.V. als Vertreter öffentlicher Institutionen.

Nicht nur die Ermittlung und Kommunikation von Bedarfen aus der Praxis zur Verbesserung der Produktpalette von Logis.NET sind Themen, mit denen sich der Beirat beschäftigen möchte. „Die Mitglieder des Beirats sind fachlich sehr versiert und erfahren und können deshalb als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren die Interessen der Logistikbranche kompetent weitertragen und vertreten“, unterstreicht Institutsleiter Prof. Dr.-Ing. Marcus Seifert. Für Logis.NET bilde der Beirat damit eine erstklassige Referenz und eine zusätzliche Möglichkeit der Kontaktpflege.

Logis.NET gehört zur Science to Business GmbH der Hochschule Osnabrück und hat sich auf die logistische Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisiert. Die Beratenden unterstützen Kunden in den Bereichen Produktions- und Transportstudien sowie in Fragen der logistischen Planung und Beratung mit fundiertem Fachwissen und einem großen Erfahrungsschatz. Neben den unterschiedlichen Consultingdienstleistungen bietet Logis.NET Fachseminare für verschiedene logistische Themenbereiche und Planspiele in Produktion und Logistik an, sowie individuell auf Führungskräfte der Logistik zugeschnittene überfachliche Veranstaltungen.

Weitere Informationen:

Elena Schäfer, Veranstaltungsmanagerin Logis.NET
Telefon: 0541 969-3852
E-Mail: elena.schaefer@hs-osnabrueck.de

Von: Isabelle Diekmann

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat