Studium und Lehre

Labor für Karosserieentwicklung und Leichtbau

Verknüpfung Lehre und Studium mit dem Labor für Karosserieentwicklung und Leichtbau

Autos entwerfen, konstruieren und anschließend bauen - stellt für die Studenten und Studentinnen des Studiengangs „Fahrzeugtechnik“ nach ihrem Abschluss kein Problem mehr dar. Denn genau in diesem Feld können sie sich bereits während des Studiums ausprobieren.

Ingenieurinnen und Ingenieure der Fahrzeugtechnik entwickeln und konstruieren Fahrzeuge für Straßen und Schienen, für den Personen- und den Güterverkehr. Zu ihren Aufgaben gehören zudem die Fertigung und der Vertrieb von Fahrzeugen oder von Fahrzeugkomponenten.

Zu ihren weiteren Aufgaben zählt die Arbeit in Konstruktions- und Produktionsabteilungen des Fahrzeugbaus und in der Zulieferindustrie. Sie sind zudem Hersteller von land- und forstwirtschaftlichen Maschinen, in Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder als Sachverständige beschäftigt. Technische Überwachungsvereine, Institute der Forschung und Entwicklung sowie Hochschulen gehören ebenfalls zu ihren Arbeitgebern.

Unsere Studierenden bekommen insbesondere im Rahmen des Praktikums, das sie während ihres Studiums bei uns absolvieren, Themen zugeteilt, die sie in Verbindung eines Fahrzeugs auf dem servohydraulischen Straßensimulator bearbeiten müssen. Dabei bekommen sie einen Einblick in die Praxis der Prüfstandsarbeit und lernen gleichzeitig, unter welchen Gesichtspunkten man sich unterschiedlichste Messtechnik aussucht und anwendet. Hier können die Studierenden die zuvor in den Vorlesungen erlernte Theorie in die Praxis umsetzen.


Den größeren Teil im Labor nimmt aber die Bearbeitung der Projekte ein. Hierbei sollen die Studierenden in kleinen Gruppen von 2 bis 3 Personen ein komplexes Thema bearbeiten. In Verbindung mit unseren Fahrzeugen werden sowohl Straßen- als auch Labormessfahrten auf unseren Prüfständen durchgeführt. Dafür müssen die Studierenden vom Auswählen der Messtechnik, über den Aufbau der Messkette bis zur Auswertung und Beurteilung der Ergebnisse das Projekt eigenständig ausführen.


Die Themen für die Projektarbeiten sind häufig aus unserer Zusammenarbeit mit den umliegenden Firmen entstanden. Bei der Präsentation der Projekte zum Ende eines Semesters sind oft Vertreter dieser Firmen anwesend.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften