Finanzierung

Erasmus+ Förderung

Erasmus+ Förderungen

Die Europäische Union fördert Erasmus+ Studienaufenthalte (Bachelor, Master, Doktoranden) an europäischen Erasmus-Partnerhochschulen, sowie Erasmus+ Praktika von Studierenden (Bachelor, Master, Doktoranden) und Graduierten in europäische Ländern, die am Erasmus-Programm teilnehmen.

Erasmus+ Studienaufenthalte

Studierende, die von ihrer Fakultät/ ihrem Institut für einen Erasmus+ Studienplatz nominiert werden, können eine finanzielle Förderung für ein Auslandsstudium an einer europäischen Erasmus-Partnerhochschule beim Center for International Mobility (CIM) der Hochschule Osnabrück beantragen. Genauere Förderdetails werden an dieser Stelle bei Vorliegen veröffentlicht.

Im Erasmus+ Programm wird die Höhe der monatlichen Förderung im Rahmen der Studierendenmobilität in drei Ländergruppen eingeteilt.

Ab dem akademischen Jahr 2020/2021 gilt folgende Ländergruppen-Einteilung:

Zielländer der Ländergruppe 1 im akademischen Jahr 2020/2021 sind: Dänemark, Finnland, Großbritannien, Island, Irland, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden

Zielländer der Ländergruppe 2 im akademischen Jahr 2020/2021 sind: Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Niederlande, Malta, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

Zielländer der Ländergruppe 3 im akademischen Jahr 2020/2021 sind: Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Mazedonien, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

 

National festgelegte monatliche Förderraten in 2020/2021:

Ländergruppe 1: 450 Euro
Ländergruppe 2: 390 Euro
Ländergruppe 3: 330 Euro

Aufgrund begrenzter Mittel kann es zu einer zeitlichen Teilförderung kommen.

 

Förderraten waren in 2019/2020:

Ländergruppe 1: 450 Euro
Ländergruppe 2: 390 Euro
Ländergruppe 3: 330 Euro

Bewerbungsfristen für Erasmus+ Stipendien für Auslandsstudienaufenthalte

Bewerbungsfristen für Erasmus+ Stipendien im akademischen Jahr 2020/21:

  • 01.10.2020 für Sommersemester 2021
  • 01.06.2021 für Wintersemester 2021/22

Das Online-Bewerbungsformular wird vom 01.10.-01.11.2020 für das Sommersemester 2021 freigeschaltet.

Für ein ERASMUS+ Stipendium können Sie sich nur dann bewerben, wenn Sie über Ihre Fakultät / über das Institut für Musik an einer der ERASMUS-Partnerhochschulen der Hochschule Osnabrück für einen Studienaufenthalt nominiert wurden.

INFORMATIONEN ZU ERASMUS+ FÖRDERBEDINGUNGEN FÜR STUDIENAUFENTHALTE IN 2020/2021

Die Erasmus+ Förderbedingungen für das kommende akademsiche Jahr werden fortlaufend aktualisiert.

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN ZUR ERASMUS FÖRDERUNG 2020/2021

INFORMATIONEN ZU ERASMUS+ FÖRDERBEDINGUNGEN FÜR STUDIENAUFENTHALTE IN 2019/20

Die Erasmus+ Förderbedingungen für das kommende akademsiche Jahr werden fortlaufend aktualisiert.

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN ZUR ERASMUS FÖRDERUNG 2019/20

Informationen zur Erasmus+ Sprachenförderung

Mit dem Erasmus+ Programm hat die Europäische Union die Sprachenförderung eingeführt. Es ist ein verpflichtender Online-Sprachtest vor und nach dem Auslandsaufenthalt abzulegen. Optional können Studierende einen kostenlosen Online-Sprachkurs nutzen. Derzeit steht das Angebot in den Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Dänisch, Griechisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Tschechisch, Bulgarisch, Finnisch, Kroatisch, Rumänisch, Slowakisch, Ungarisch und Deutsch (als Fremdsprache) zur Verfügung.

Informationen zur Sprachenföderung finden Sie auf den den Seiten des Erasmus Online Linguistic Support (OLS)

Kontakt CENTER FOR INTERNATIONAL MOBILITY

Das Center for International Mobility (CIM) hilft Ihnen bei Fragen zur Finanzierung von Auslandsaufenthalten und bei Bewerbungen an Hochschulen innerhalb hochschulweiter Kooperationen. Interessierte Studierende können während der Sprechstunden und nach Vereinbarung zur Individualberatung kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Erasmus+ Praktika

Stipendien für ein  Erasmus+ Praktikum können beim EU Hochschulbüro Osnabrück beantragt werden.

Weitere Informationen zum Erasmus+ Programm