International Management (B.A.)

Bewerbung

Hinweise zur Bewerbung

Das Studium „International Management“ beginnt im Wintersemester.

Bewerbungszeitraum

  • Wintersemester: Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist)
  • Abweichende Termine für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen, siehe Bewerbungstermine uni-assist

Bewerbungen sind nur online möglich.

Die Hochschule Osnabrück nimmt mit diesem Studiengang am Dialogorientierten Serviceverfahren teil. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich an der Hochschule Osnabrück für bis zu drei Studiengänge zu bewerben.

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen

Die aktuellen Ordnungen zu diesem Studiengang finden Sie im Amtsblatt.

Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Für den Studiengang International Management ist der Nachweis eines kaufmännischen Praktikums von sechs Wochen Dauer erforderlich. Das Praktikum muss vor Studienbeginn absolviert werden und darf in verschiedenen Zeitblöcken und Unternehmen erfolgen. Es darf jedoch zusammenhängende Zeitanteile von vier Wochen nicht unterschreiten.

Für Bewerberinnen und Bewerber mit einer entsprechenden, abgeschlossenen Berufsausbildung entfällt das Praktikum.

WICHTIGER AKTUELLER HINWEIS:

Für die Zulassung zum Wintersemester 2022/23 gilt folgende abweichende Regelung in Bezug auf das abzuleistende Vorpraktikum: Der Nachweis über das Praktikum ist erst bis zum Ende des 4. Fachsemesters zu erbringen. Das bedeutet, dass bis zum Vorlesungsbeginn des 1. Fachsemesters kein Nachweis über das Praktikum oder Anteile des Praktikums zu erbringen ist.

Sprachkenntnisse

Darüber hinaus ist der Nachweis englischer Sprachkenntnisse entsprechend dem Niveau der Studierfähigkeit erforderlich, soweit Englisch nicht die Muttersprache ist. Die Studierfähigkeit in englischer Sprache kann nachgewiesen werden durch das auf dem Abschlusszeugnis der Allgemeinen Hochschulreife nachgewiesene Sprachniveau B2 in Englisch. Alternativ kann die Sprachkompetenz durch das Originalzeugnis oder eine beglaubigte Kopie von einem der nachfolgenden Tests nachgewiesen werden. Dabei müssen mindestens die angeführten Punktzahlen oder Noten erreicht worden sein. Diese Testergebnisse dürfen bei Studienanfang nicht älter als drei Jahre sein.

  • IELTS (5.5, 6.0, 6.5)
  • TOEFL iBT (94–72)
  • TOEFL PBT (626-543)
  • TOEFL ITP Level 1 (626-543)
  • Cambridge Preliminary English Test + Result Distinction (PET)
  • Cambridge First Certificate in English + Grade B or C (FCE)
  • Cambridge English: Business Vantage (BEC Vantage)
  • Cambridge English: Legal (ILEC)
  • Cambridge English: Financial (ICFE)
  • Pearson PTE Academic: PTE Academic 75-59
  • TOEIC Listening and Reading Test (944-785) + TOEIC Speaking Test (179-160) + TOEIC Writing Test (179-150)
  • telc: telc B2 Zertifikat
  • UNIcert: UNIcert II
  • Cambridge IGCSE: IGCSE 1st Language mit Durchschnitt B2 (average); IGCSE 2nd Language mit Durchschnitt B2 (average)

Ein bilinguales Abitur mit Lehrsprache Englisch wird ebenfalls als Nachweis anerkannt. Auch die abgeschlossene Berufsausbildung (Fachschule) zur Fremdsprachenkorrespondentin bzw. zum Fremdsprachenkorrespondenten oder zur Fremdsprachenassistentin bzw. zum Fremdsprachenassistenten in der Sprache Englisch wird anerkannt als Nachweis der Studierfähigkeit in Englisch. Diese Ausbildung ersetzt auch das Vorpraktikum.

Wie funktioniert die Online-Bewerbung für das Bachelorstudium?

Onlinebewerbung über das Bewerbungsportal der Hochschule Osnabrück

Die Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule Osnabrück erfolgt online über das Bewerbungsportal.  Dort finden Sie auch wichtige Informationen und Hilfethemen zur Onlinebewerbung.

Sofern der von Ihnen gewünschte Bachelorstudiengang am Dialogorientierten Serviceverfahren (DOSV) teilnimmt, ist vor Bewerbung über das Bewerbungsportal der Hochschule Osnabrück eine Registrierung bei Hochschulstart erforderlich (wichtige Informationen siehe oben im Bereich "Dialogorientiertes Serviceverfahren, DOSV").

Sie registrieren sich mit Ihren persönlichen Daten und Ihrer E-Mail-Adresse als Bewerber*in im Bewerbungsportal der Hochschule und legen sich einen Bewerbungaccount an. Danach erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail und müssen nach erstmaligem Einloggen das Passwort ändern.

Die weiteren Angaben zu Ihrer Bewerbung (Fachhochschulreife / Abitur, Ausbildung, Praktikum, Vorstudienzeiten und andere Angaben) werden schrittweise abgefragt. Sie können innerhalb des Bewerbungszeitraumes Ihre Bewerbung jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt mittels Ihrer Zugangsdaten weiter fortführen, korrigieren oder ändern.

Erst wenn Sie alle Angaben vollständig gemacht haben, können Sie die Bewerbung abschicken. Wenn die Bewerbung endgültig abgeschickt wurde, können Sie online keine Änderungen mehr durchführen.

Nachweise in Papierform zu den gemachten Angaben (z. B. Zeugnisse) werden erst im Fall eines Studienplatzangebotes von uns gesondert angefordert.

Direkt zur Online-Bewerbung und sich bewerben!

Fragen zur Bewerbung?

Bei Fragen hilft der ServiceDesk gerne weiter: Telefon: 0541 969-7100, E-Mail: servicedesk@hs-osnabrueck.de.