Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)Bewerbung

Hinweise zur Bewerbung

Das Studium „Wirtschaftspsychologie“ beginnt sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester.

Bewerbungszeiträume

  • Wintersemester: ab Ende April/Anfang Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist)
  • Sommersemester: ab Ende Oktober/Anfang November bis 15. Januar (Ausschlussfrist)
  • Abweichende Termine für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen, siehe Bewerbungstermine uni-assist

Bewerbungen sind nur online möglich.

Die Hochschule Osnabrück nimmt mit diesem Studiengang am Dialogorientierten Serviceverfahren teil. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich an der Hochschule Osnabrück für bis zu drei Studiengänge zu bewerben.

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen

Die aktuellen Ordnungen zu diesem Studiengang finden Sie im Amtsblatt.

Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Für den Studiengang Wirtschaftspsychologie ist der Nachweis eines einschlägigen Praktikums von 12 Wochen Dauer erforderlich. Das Praktikum ist in zusammenhängenden Zeiträumen von mindestens 6 Wochen zu leisten. Studierende, die glaubhaft machen, dass bis zum Vorlesungsbeginn des Semesters 6 Wochen des Praktikums abgeschlossen sind, können unter der Bedingung immatrikuliert werden, dass der Nachweis bis zum Ablauf des zweiten Studiensemesters erfolgt. D.h. die noch fehlenden 6 Wochen Praktikum müssen in dem Falle bis zum Ende des zweiten Semesters nachgeholt und nachgewiesen werden. Für Bewerberinnen und Bewerber mit einer entsprechenden, abgeschlossenen Berufsausbildung entfällt das Praktikum.

Einschlägige Praktika

Das Praktikum soll in einer Einrichtung oder Abteilung absolviert werden, in der typischerweise Psychologinnen oder Psychologen eingesetzt werden, oder in einem Feld, in dem psychologisches Wissen für die Lösung von Problemen eine wichtige Rolle spielt. Ein Praktikum kann in den folgenden Einrichtungen absolviert werden:

  • Personalabteilungen von Unternehmen. Hier bietet sich ein Einblick in die Personalauswahl oder Personalentwicklung des Unternehmens an.
  • Praktika in Unternehmensberatungen werden ebenfalls anerkannt.
  • Werbeagenturen, Marktforschungsinstitute und Marketing-Abteilungen von Unternehmen eröffnen weitere Möglichkeiten einschlägige Praktika zu absolvieren.
  • Zudem werden Praktika im allgemeinen kaufmännischen Bereich sowie personalwirtschaftliche Praktika im öffentlichen Sektor anerkannt.
  • Neben dem wirtschaftlichen Bereich und dem öffentlichen Dienst kann das Praktikum auch in Beratungsstellen und Kliniken sowie in Kindergärten abgeleistet werden.

Einschlägige Ausbildungen

Die Ausbildung kann in folgenden Ausbildungsbereichen absolviert werden:

  • Kaufmännische Ausbildungen (u.a. Bankkaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Veranstaltungskaufmann/-frau, Reiseverkehrskaufmann/-frau, Einzelhandelskaufmann/-frau)
  • Ausbildungen in der Werbebranche (u.a. Werbekaufmann/-frau, Mediengestalter/-in, Mediaplaner/-in, Graphikdesigner/-in, Gestalter/in für visuelles Marketing, Texter/-in, Fachkraft für Dialogmarketing, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste)
  • Psychologisch-technische/r Assistent/in (PTA)
  • Verwaltungskaufmann/-frau
  • Erzieher/in
  • Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogin/pädagoge (FH)

Wie funktioniert die Online-Bewerbung für das Bachelorstudium?

Zunächst einmal müssen Sie sich mit Ihren persönlichen Daten und Ihrer E-Mail-Adresse als Bewerberin oder Bewerber registrieren und sich einen Account zulegen. Danach erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail und müssen nach erstmaligem Einloggen das Passwort  ändern.

Die weiteren Angaben zu Ihrer Bewerbung (FH-Reife / Abitur, Ausbildung, Praktikum, Vorstudienzeiten und andere Angaben) werden schrittweise abgefragt. Sie können innerhalb des Bewerbungszeitraumes Ihre Bewerbung jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt mittels Ihrer Zugangsdaten weiter fortführen, korrigieren oder ändern.

Erst wenn Sie alle Angaben vollständig gemacht haben, können Sie die Bewerbung abschicken. Wenn die Bewerbung endgültig abgeschickt wurde, können Sie online keine Änderungen mehr durchführen.

Nachweise zu den gemachten Angaben werden erst im Fall eines Studienplatzangebotes von uns gesondert angefordert. Es wird im Bewerbungsverfahren kein Papier mehr benötigt.

Fragen zur Bewerbung?

Bei Fragen hilft der ServiceDesk gerne weiter: Telefon: 0541 969-7100, E-Mail: servicedesk@hs-osnabrueck.de.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat