Forschungsdatenbank

der Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.08.2022 - 31.07.2025
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Hilke Hansen
Drittmittelgeber/Förderlinie:
BMBF: START-interaktiv - Interaktive Technologien für Gesundheit und Lebensqualität
Fakultät:
WiSo
Fördersumme:
212.362,52 €
Projektpartner extern:
Vreedback GmbH & Co. KG
Projektzusammenfassung:

Ziel des Gesamtvorhabens ist die Entwicklung einer Virtual Reality (VR) Anwendung zur Unterstützung der logopädischen Stimmtherapie. Die Anwendung ProVoiceVR soll Berufssprecher*innen (z.B. Lehrer*innen, Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, Mitarbeiter*innen in Telefonzentralen) dabei helfen, die in der Stimmtherapie erlernte gesunde Stimmfunktion in ihren beruflichen Alltag zu integrieren. ProVoiceVR
unterstützt Anwender*innen durch ein gezieltes Training realistisch simulierter alltäglicher Sprechsituationen. Die stimmlichen Anforderungen der Sprechsituation (z.B. die Lautstärke von Stör- und Hintergrundgeräuschen) sollen durch die behandelnden Logopäd*innen im Live-Betrieb, aber auch für den Heimgebrauch der Patient*innen, individuell konfiguriert werden können. Die Anwendung soll darüber
hinaus visuelle Feedbackoptionen beinhalten, die die Nutzer*innen durch unmittelbare Rückmeldungen zum Sprechverhalten (z.B. Sprechgeschwindigkeit und Lautstärke) und zur Stimmqualität (z.B. Rauheit und Behauchtheit) unterstützen. Im Mittelpunkt des Teilvorhabens steht die Planung, Durchführung und Auswertung von zwei Erprobungs- und Evaluationsphasen der VR Anwendung durch Therapeut*innen und Patient*innen. Semistrukturierte Interviews werden in der Datenerhebung eingesetzt und mit Hilfe eine inhaltliche strukturierenden qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet. Der wiederholte Einbezug der Bedürfnisse, Perspektiven und Erfahrungen der Nutzer*innen in den Entwicklungsprozess soll eine effektive und effiziente Anwendung von ProVoiceVR im Kontext der logopädischen Stimmtherapie sicherstellen. Eine weitere zentrale Aufgabe des Teilvorhabens ist die Erhebung und Bewertung von Stimmsamples als Grundlage der Entwicklung des geplanten KI-gestützten Feedbacks zur Stimmqualität.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Das könnte Sie auch interessieren: