Generative Pflanzenentwicklung und Aktivitätswechsel

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 12.0 vom 07.06.2018

Modulkennung

44B0592

Modulname (englisch)

Flowering, Fruit Development and Dormancy

Studiengänge mit diesem Modul
  • Wirtschaftsingenieurwesen Agrar/Lebensmittel (B.Eng.)
  • Angewandte Pflanzenbiologie – Gartenbau, Pflanzentechnologie (B.Sc.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Nach dem grundlegenden Kurs 'Steuerung der vegetativen Entwicklung krautiger Pflanzen' zielt der aufbauende Kurs auf die Formung von Pflanzen (essentiell für zierpflanzenbauliche Kulturen und Fruchtgemüse), die Beeinflussung der Blütenbildung (grundlegend für Fruchtgemüse, Zierpflanzen und züchterische Zwecke) und der Fruchtentwicklung (in erster Linie relevant für Fruchtgemüse, aber auch für fruchtende Zierpflanzen) sowie den Aktivitätswechsel (relevant für die gemüsebauliche Dauerkultur Spargel), aber auch Zierpflanzen mit Ruhephase (Tulpen, Hortensien).

Lehrinhalte
  • Einfluss ökologischer Wachstumsfaktoren und chemischer Maßnahmen auf den Pflanzenaufbau (Verzweigung, Streckung)
  • Grundlagen der Kultursteuerung in hydroponischen Systemen
  • Beeinflussung der generativen Entwicklung mittels ökologischer Wachstumsfaktoren und chemischer Verfahren
  • Beeinflussung von Fruchtanlage und Fruchtentwicklung (biologische Verfahren, ökologische Wachstumsfaktoren, chemische Verfahren)
  • Dormanzformen
  • Induktion und Brechung von Endodormanz
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
....kennen nach dem erfolgreichen Absolvieren der Prüfung o.g. grundlegende Lerninhalte gartenbaulicher Produktion
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz
...sind in der Lage, sich Fachinformationen zu den behandelten Themengebieten zu verschaffen.
...können die geübten Methoden zur Erfassung des Nährstoffgehalts und der Qualitätserfassung durchführen.
Können - kommunikative Kompetenz
...können sachkundig Probleme der behandelten Prozesse diskutieren.
Können - systemische Kompetenz
...erledigen Routineaufgaben, die sich im Umgang mit den erarbeiteten Themenfeldern ergeben.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Seminar, Exkursion

Empfohlene Vorkenntnisse

Kenntnis des Kursinhalts‚ Steuerung der vegetativen Entwicklung von Unterglas-Kulturen‘

Modulpromotor

Bettin, Andreas

Lehrende
  • Bettin, Andreas
  • Ulbrich, Andreas
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
60Vorlesungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
60Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
15Literaturstudium
15Prüfungsvorbereitung
0Hausarbeiten
Literatur
  • Sonneveld, C.; Voogt, W. (2009): Plant nutrition of greenhouse crops, Springer Verlag.
  • Halevy, A. (ed.) (1985-1989): Handbook of flowering VI-VI, CRC Press, Boca Raton
  • Glover, B. (2014): Understanding flowers and flowering : an integrated approach, Oxford University Press
  • Aktuelle Fachaufsätze
  • Skript
Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Klausur 2-stündig
Unbenotete Prüfungsleistung

Regelmäßige Teilnahme

Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsform: Klausur 2-stündig (alternative Prüfungsform ggf. vom Prüfer auszuwählen und bei Veranstaltungsbeginn bekannt zu geben); unbenotete Prüfungsleistung: Regelmäßige Teilnahme an den Übungen

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch