Analytische Untersuchungsmethoden

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 16.0 vom 06.09.2019

Modulkennung

44M0020

Modulname (englisch)

Analytical Methods

Studiengänge mit diesem Modul
  • Agrar- und Lebensmittelwirtschaft (M.Sc.)
  • Angewandte Nutztier- und Pflanzenwissenschaften (M.Sc.)
Niveaustufe

4

Kurzbeschreibung

Die Untersuchung von Erzeugnissen aus der Agrar- und Lebensmittelproduktion z.B. im Rahmen der Qualitätssicherung oder bei der Bearbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen setzt vertiefte Kenntnisse in der quantitativen Analytik voraus. Im Rahmen des Moduls werden verschiedene analytische Verfahren vorgestellt und exemplarisch an ausgewählten Beispielen angewandt.

Lehrinhalte
  • Chemische, physikalische und/oder mikrobiologische Analyseverfahren zur Untersuchung von z.B. Lebensmittel-, Futtermittel-, Pflanzen-, Boden- oder Wasserproben:
  • Probenahme
  • Probenlagerung
  • Vorbereitung
  • Extraktions- und Aufschlussverfahren
  • Endbestimmungsmethoden für chemische, biochemische oder mikrobiologische Parameter (z.B. Mineralstoffe, Kohlenhydrate, Vitamine, antioxidative Kapazität, Pflanzenschutzmittelrückstände, Schwermetalle, coliforme Keime, Hefen und Schimmelpilze).

    Bei der Auswahl der untersuchten Parameter und der angewendeten Analysemethoden können Themenstellungen berücksichtigt werden, die Studierende in nachfolgenden Projekt- und Abschlussarbeiten bearbeiteten.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben, kennen verschiedene chemische, physikalische und/oder mikrobiologische Analysemethoden zur Untersuchung von Probenmaterialien aus dem Agrar- und Lebensmittelbereich.
Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben, verfügen über ein detailliertes Methodenwissen zu ausgewählten Analyseverfahren.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben, können Analyseverfahren für definierte Fragestellungen anwenden und gewonnene Messergebnisse kritisch interpretieren.
Können - kommunikative Kompetenz
Studierende, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben, sind in der Lage, gewonnene Analysenergebnisse in Form einer Präsentation aufzubereiten und vor Fachpublikum vorzutragen.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben, sind in der Lage, sich die theoretischen Grundlagen für analytische Untersuchungsverfahren anzueignen und verfügbare methodische Ansätze im Hinblick auf die Eignung zur Bearbeitung von analytischen Fragestellungen im Bereich der Agrar- und Lebensmittelproduktion zu bewerten.

Lehr-/Lernmethoden

Seminar und Laborpraktikum

Empfohlene Vorkenntnisse

Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Laborarbeitstechniken und grundlegenden analytischen Untersuchungsmethoden

Modulpromotor

Daum, Diemo

Lehrende
  • Daum, Diemo
  • Gromes, Reiner
  • Meuser, Helmut
  • Olfs, Hans-Werner
  • Seedorf, Jens
  • Prämaßing, Wolfgang
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
25Labore
5Seminare
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
40Kleingruppen
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Literaturstudium
20Prüfungsvorbereitung
Literatur

VDLUFA-MethodensammlungAmtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren für LebensmittelWeitere spezielle Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Prüfungsleistung
  • Klausur 2-stündig
  • Mündliche Prüfung
Unbenotete Prüfungsleistung

Laborpraktikum

Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsleistung: Klausur, 2-stündig(alternative Prüfungsform ggf. vom Prüfer auszuwählen und bei Veranstaltungsbeginn bekannt zu geben)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften