Wasser als Lebensgrundlage

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 5.0 vom 29.03.2018

Modulkennung

44B0374

Modulname (englisch)

Water as a Natural Basis of Life

Studiengänge mit diesem Modul
  • Zentraler Wahlpflichtkatalog AuL (Bachelor) (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen Agrar/Lebensmittel (B.Eng.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Das Modul stellt die Ressource Wasser als Lebensgrundlage der Menschheit dar. Von großer Bedeutung ist die interdisziplinäre Betrachtungsweise. Den Studierenden sollen Einblicke gegeben werden, wie Wasser genutzt wird und welche Folgen für Mensch und Umwelt hieraus entstehen. Die Rahmenbedingungen der Wasserversorgung und der Wasserentsorgung werden im Modul erläutert. Nationale und globale Zusammenhänge bezüglich des Wasserdargebots und seines Kreislaufs sollen dargestellt werden. Diese komplexen Gefüge sollen im Modul durch begleitende Exkursionen verständlich aufbereitet werden.

Lehrinhalte

1. Wasserdargebot, Wasserkreislauf, Wasserqualität
2. Gewässerökologie und Gewässerschutz
3. Hydrologie, Hydrogeologie und Grundwasserschutz
4. Wasser als Rohstoff (bspw. in Industrie und Landwirtschaft)
5. Wasserversorgung und -entsorgung
6. Wasser als Getränk
7. Wasser und Landschaft
8. Grundlagen der Entwicklungszusammenarbeit, Versorgungsproblematik
9. Probleme mit Abwasser in Entwicklungsländern
10. Grenzübergreifendes Wassermanagement, Privatisierung von Leitungswasser
11. Wasser und Böden: Zusammenhänge am Beispiel der Subtropen
12. Exkursionen (Themen Gewässerökologie und Landwirtschaft, Besuch eines Klärwerks und Trinkwasseraufbereiters, u.a.)
13. Übungen (Wasseranalyse im Labor, Wassernutzung in der Lebensmittel-Zubereitung)

Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden erlangen Grundlagenwissen über die Nutzung von Wasser und Gewässern sowie den nachhaltigen Umgang mit dieser Ressource.


Wissensvertiefung
Die Studierenden erlangen Überblick über globale Zahlen der Wasserverfügbarkeit und Wassernutzung sowie über die Hintergründe der Bedeutung von Wasser in einer globalisierten Welt
Können - instrumentale Kompetenz
Die studierenden verfügen über interdisziplinäres Wissen rund um die Ressource Wasser. Der Gedanke der Nachhaltigkeit steht hierbei im Vordergrund
Können - kommunikative Kompetenz
Den Studierenden bietet sich die Möglichkeit in einem interdisziplinären Modul Studierende aus anderen Studienprogrammen kennenzulernen. Dies ermöglicht einen Blick „über den Tellerrand“ und trägt somit zum Verständnis für andere Berufsfelder bei.
Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Exkursion, Übungen

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Modulpromotor

Eid, Ursula

Lehrende

Eid, Ursula

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
40Vorlesungen
8Labore
12Exkursionen
0Vorlesungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
50Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
20Literaturstudium
20Prüfungsvorbereitung
Literatur

wird durch die Dozenten zu den jeweiligen Unterthemen genannt

Prüfungsleistung

Klausur 2-stündig

Unbenotete Prüfungsleistung
  • Hausarbeit
  • Exkursion
Bemerkung zur Prüfungsform

2 Leistungsnachweise:Hausarbeit (ca. 5 Seiten) + Teilnahme an Exkursionen

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat