Mess- und Regelungstechnik

Fakultät

Institut für Management und Technik

Version

Version 6.0 vom 13.11.2019

Modulkennung

75B0054

Modulname (englisch)

Measurement and Control Technology

Studiengänge mit diesem Modul
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor) (B.Sc.)
  • Allgemeiner Maschinenbau (B.Sc.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Die moderne Mess- und Regelungstechnik bildet den Kern der Automatisierungstechnik. Ohne die Kenntnis über messtechnische Möglichkeiten und regelungstechnischer Konzepte ist die moderne Automatisierungstechnik nicht realisierbar.

Lehrinhalte
  • 1 Simulation regelungstechnischer Systeme
    1.1 Statisches und dynamisches Verhalten von Regelstrecken
    1.2 Stör- und Führungsverhalten von Regelkreisen
  • 2. Verfahren zur Reglereinstellung
    2.1 Berechnung des Regelgrößenverlaufes
    2.2 Empirische Einstellregeln
    2.3 Reglerentwurf mit Frequenzkennlinien
    2.4 Anwendung verschiedener Stabilitätskriterien
  • 3. Praxisbeispiele
    3.1 Steuerung elektrischer Antriebe
    3.1.1 Drehzahlsteuerung
    3.1.2 Positionsregelung
    3.2 Magnetlagerung
  • 4. Echtzeitregelung
  • 5. Enblick in moderene Regelungstechnik
    5.1 Observer
    5.2 Künstliche Intelligenz
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden verstehen die weiterführenden Prinzipien der Regelungstechnik für die Analyse- und Designphase. Sie verstehen die unterschiedlichen auch vermaschten Strukturkonzepte und die Auswahl und Dimensionierung von komplexen Reglerstrukturen.
Wissensvertiefung
Die Studierenden kennen die Stärken und Schwächen der einzelnen Regelkonzepte im Hinblick auf die technische Anwendung bei anspruchsvollen Systemen.
Können - instrumentale Kompetenz
Analysen im Zeit- und Frequenzbereich können sie durchführen und zugehörige Simulationswerkzeuge sinnvoll auch bei stark vermaschten Prozessen einsetzen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können komplizierte technische Prozesse zerlegen und in ein vermaschtes Regelkonzept integrieren.
Können - systemische Kompetenz
Sie können die Entwicklung der Regelungstechnik vertieft beurteilen, nachvollziehen und Eigenbeiträge liefern.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Übungspraktikum, Referat, Praktikum, Vor- und Nachbereitung

Empfohlene Vorkenntnisse

Wechselstrom- und Schaltungstechnik, Digitaltechnik

Modulpromotor

Terörde, Gerd

Lehrende

Terörde, Gerd

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
28Vorlesungen
14Labore
14Übungen
2Prüfungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
46Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
46Prüfungsvorbereitung
Literatur

M. Horn/ N. Dourdoumas: Regelungstechnik, Pearson H. Gassmann: Regelungstechnik, Harri DeutschH. Unbehauen Regelungstechnik 1E. Schrüfer: Elektrische Messtechnik, Hanser

Prüfungsleistung
  • Klausur 2-stündig
  • Experimentelle Arbeit
  • Projektbericht
Bemerkung zur Prüfungsform

Zusätzlich ist eine erfolgreiche Teilnahme am Praktikum erforderlich.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch