Qualitätsmanagement Futtermittel

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 7.0 vom 12.03.2018

Modulkennung

44M0365

Modulname (englisch)

Quality Management Feedstuffs

Studiengänge mit diesem Modul
  • Agrar- und Lebensmittelwirtschaft (M.Sc.)
  • Angewandte Nutztier- und Pflanzenwissenschaften (M.Sc.)
Niveaustufe

4

Kurzbeschreibung

In der Futtermittelherstellung ist das Qualitätsmanagement eine zentrale Maßnahme zur Erreichung einer hohen Produktqualität. Die Produktqualität von Futtermitteln wirkt sich direkt auf landwirtschaftliche Nutztiere sowie tierische Produkte aus. Das Qualitätsmanagement befasst sich neben bedarfsgerechten Versorgung von landwirtschaftlichen Nutztieren vor allem mit der Qualitätssicherung.

Lehrinhalte

- Qualitätskriterien von Futtermittelgruppen- Qualitätsbewertung und -kontrolle- Futterwertmaßstäbe im internationalen Vergleich- Futtermittelbearbeitung und Qualitätssicherung- Erarbeitung von Fütterungsempfehlungen für die Praxis- Futtermittelmarkt und -handel- Rechtliche Grundlagen des Futtermitteleinsatzes

Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls verfügen die Studierenden über ein breit angelegtes Wissen im Bereich Qualitätsmanagement Futtermittel. Die Studierenden haben Kenntnisse über Vorkommen, Schädigungspotentiale und praktische Einsatzgrenzen von schädlichen Stoffen in Futtermitteln landwirtschaftlicher Nutztiere und ihren Einfluss auf tierische Produkte. Sie kennen gängige Verfahren der Futtermitteluntersuchung. Sie sind mit den gesetzlichen Vorgaben sowie den Abläufen der Zertifizierung, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Futtermittelherstellung vertraut.
Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich abgeschlossen haben, kennen Qualitätskriterien von Futtermitteln, können geeignete Qualitätskontrollen auswählen und dadurch die Qualität von Futtermitteln bewerten. Sie kennen verbotene und unerwünschte Stoffe in Futtermitteln und können diese im Sinne des Qualitätsmanagements auch im internationalen Kontext einordnen und bewerten.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die grundlegenden Möglichkeiten und Grenzen der Qualitätsoptimierung bei Futtermitteln beschreiben und diskutieren. Sie können das Risikopotential schädlicher Stoffe in Futtermittel und deren Auswirkungen auf die Lebensmittelqualität einschätzen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können Aspekte des Qualitätsmanagement von Futtermitteln in wissenschaftlichem und praktischem Kontext analysieren, präsentieren und diskutieren. Sie sind in der Lage das vertiefte Wissen in unterschiedlichen Unternehmen im Futtermittelsektor anzuwenden.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden können für Futtermittel geeignete Futtermitteluntersuchungen auswählen und auf Basis von erlernten Qualitätskriterien beurteilen. Sie können verschiedene Futterwertmaßstäbe anwenden, miteinander vergleichen und bewerten.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Seminar

Empfohlene Vorkenntnisse

Alle Prüfungen aus dem 1. Sem. Mastersemester sollten bestanden sein.

Modulpromotor

Westendarp, Heiner

Lehrende
  • Westendarp, Heiner
  • Sitzenstock, Florian
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
25Vorlesungen
20Seminare
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Hausarbeiten
30Literaturstudium
15Prüfungsvorbereitung
Literatur

Aktuelle Literatur zu Qualitätsmanagement der Futtermittel

Prüfungsleistung

Mündliche Prüfung

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften