Kommunikation

Fakultät

Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur (AuL)

Version

Version 1 vom 15.09.2023.

Modulkennung

44B0682

Niveaustufe

Bachelor

Unterrichtssprache

Deutsch

ECTS-Leistungspunkte und Benotung

5.0

Häufigkeit des Angebots des Moduls

nur Sommersemester

Dauer des Moduls

1 Semester

 

 

Kurzbeschreibung

Die Studierenden erwerben ein breit angelegtes Wissen zum Thema Kommunikation und relevante Kommunikationsformen. Sie lernen Kernaussagen grundlegender Kommunikationsmodelle und die Einsatzmöglichkeit wichtiger Techniken der Gesprächsführung und -lenkung von Gruppenprozessen im betrieblichen Alltag kennen und anzuwenden.

Lehr-Lerninhalte

Theorien und Modelle zum Verständnis von Kommunikation
- Wahrnehmung
- Kommunikationsformen
- Nonverbale Kommunikation
- Selbst- und Fremdbild Grundlagen der Gesprächsführung
- Techniken
- Gesprächsstile
- Gesprächsstruktur
Kommunikation als Führungskraft
- Aufbau und Durchführung von Führungsgesprächen
- Konflikt- und Beschwerdemanagement Moderation und Präsentation
- Moderations- und Präsentationstechniken
- Methodenkenntnisse
- Gruppendynamik und -prozesse
New Work und damit verbundene Kommunikationsformen
Interkulturelle Kommunikation

Gesamtarbeitsaufwand

Der Arbeitsaufwand für das Modul umfasst insgesamt 135 Stunden (siehe auch "ECTS-Leistungspunkte und Benotung").

Lehr- und Lernformen
Dozentengebundenes Lernen
Std. WorkloadLehrtypMediale UmsetzungKonkretisierung
26VorlesungOnline-
26ÜbungOnline-
5SonstigesOnlineFragestunde
Dozentenungebundenes Lernen
Std. WorkloadLehrtypMediale UmsetzungKonkretisierung
23Sonstiges-
25Literaturstudium-
30Prüfungsvorbereitung-
Weitere Erläuterungen

Es handelt sich um eine synchrone Lehrveranstaltung welche durch asynchrone Vorlesungselemente ergänzt werden kann.

Benotete Prüfungsleistung
  • Portfolio-Prüfungsleistung oder
  • Klausur oder
  • mündliche Prüfung
Bemerkung zur Prüfungsart

Standardprüfungsart ist die Portfolio-Prüfungsleistung (Im Falle der Abweichung wird eine der genannten alternativen Prüfungsarten von der*dem Prüfenden ausgewählt und bei Veranstaltungsbeginn bekanntgegeben)

Prüfungsdauer und Prüfungsumfang

Die Portfolio Prüfung besteht aus den Teilprüfungen:

E-Klausur (30 Min., max. 25%) + E-Klausur (30 Min., max. 25%) +Mündliche Prüfung (max. 50% der zu erreichenden Gesamtpunktzahl)

Empfohlene Vorkenntnisse

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Wissensverbreiterung

Die Studierenden können Theorien und Modelle zum Verständnis von Kommunikation beschreiben, die Grundlagen der Gesprächsführung erklären und Moderations- und Präsentationstechniken gegenüberstellen.

Wissensvertiefung

Die Studierenden können die Einsatzmöglichkeiten verschiedener Techniken der Gesprächsführung diskutieren und vor dem Hintergrund der Lenkung von Grup-penprozessen im betrieblichen Alltag integrieren.

Wissensverständnis

Die Studierenden können die Kommunikation vor dem Hintergrund der Grundlagen der Gesprächsführung und verschiedener Modelle analysieren.

Nutzung und Transfer

Die Studierenden leiten Techniken der Gesprächsführung für ihren betrieblichen Alltag ab und optimieren ihre Gesprächsführung.

Wissenschaftliche Innovation

Die Studierenden können Methoden anwenden, die geeignet sind, ausgewählte Probleme der kommunikativen Praxis in und von Organisationen systematisch zu bear-beiten und zu lösen.

Kommunikation und Kooperation

Die Studierenden berücksichtigen die Grundlagen der Gesprächsführung im betrieblichen Alltag und können Moderationen und Präsentationen vor dem Hintergrund der gelernten Techniken klar strukturieren.

Wissenschaftliches Selbstverständnis / Professionalität

Die Studierenden können die eigenen Kommunikationstechniken hinterfragen und die Folgen ihrer Kommunikation abschätzen.

Literatur

Boden, M. (2020). Mitarbeitergespräche führen: Situativ, typgerecht und lösungsorientiert (2. Auflage). Springer Gabler, Wiesbaden.

Ebert, H. (2020). Sprache und Dialog als Führungsinstrumente: Wie Gespräche die Organisationsentwicklung der Zukunft sichern (1.Auflage). Springer Gabler, Wiesbaden.

Kussin, M., Berstermann, J. (2022). Agrarkommunikation: Eine Einführung in Theorie, Konzeption und Umsetzung (1. Auflage). Springer Gabler, Wiesbaden.

Proksch, S. (2014). Konfliktmanagement im Unternehmen: Mediation und andere Methoden für Konflikt- und Kooperationsmanagement am Arbeitsplatz (2. Auflage). Springer Gabler, Berlin, Heidelberg.

Röhner, J., Schütz, A. (2020). Psychologie und Kommunikation (3.Auflage). Springer, Berlin, Heidelberg.

Schulz von Thun, F. (2010). Miteinander reden:1: Störungen und Klärungen (48. Auflage). Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Zusammenhang mit anderen Modulen

Die Inhalte des Moduls bereiten auf das weiterführende Modul „Unternehmensführung“ vor.

Verwendbarkeit nach Studiengängen

  • Musterstudiengang
    • Musterstudiengang B.Sc. (01.03.2012)

  • Pflanzentechnologie in der Agrarwirtschaft
    • Pflanzentechnologie in der Agrarwirtschaft B.Sc. (01.09.2023)

    Modulpromotor*in
    • Enneking, Ulrich
    Weitere Lehrende

    Müller, Mandy