Grundlagen der Mathematik I

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 5.0 vom 05.05.2020

Modulkennung

44B0173

Modulname (englisch)

Fundamentals of Applied Mathematics I

Studiengänge mit diesem Modul
  • Baubetriebswirtschaft Dual (B.Eng.)
  • Baubetriebswirtschaft (B.Eng.)
Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung
  • Mathematik ist die "verborgene Schlüsseltechnologie der Wissens- und Informationsgesellschaft". In allen Lebensbereichen unserer technischen Zivilisation spielt Mathematik eine entscheidende Rolle, zum Beispiel:
  • Computer- und Informationstechnik
  • Kommunikation und Verkehr
  • Versicherungen und Banken
  • Medizin und Versorgung
  • Natur- und Ingenieurwissenschaften.

    Ausserdem ist Mathematik eine menschliche Kulturleistung und ein intellektuelles Highlight.

    Wesentliche Ausbildungsziele sind:
  • Einführung in mathematische Denkweisen und Modelle
  • Training der wesentlichen mathematischen Verfahren
  • Befähigung zum eigenständigen Erlernen und Anwendenmathematischer Verfahren.
Lehrinhalte
  1. Mengen und Aussagen
  2. Die reellen Zahlen-Aufbau des Zahlsystems
  3. Abbildungen und reelle Funktionen
  4. Elementare Funktionen einer reellen Veränderlichen
  5. Folgen, Grenzwerte, Vollständigkeit von R
  6. Differentialrechnung für Funktionen einer reelllen Veränderlichen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden können mathematische Standardverfahren der Ingenieurwissenschaften anwenden;; sie können einfache fachspezifische Probleme mit mathematischen Methoden beschreiben und lösen (Modellbildungs- und Lösungskompetenz). Die Studierenden können mathematische Standardverfahren in Bezug auf ihre Einsetzbarkeit und Aussagequalität beurteilen.
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz

Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Übungen/Rechnerübungen, studentisches Tutorium, e-Learning

Empfohlene Vorkenntnisse
  • Fundierte Kenntnisse der Schulmathematik inkl. Klasse 11, insbesondere
  • Rechenoperationen im Körper der reellen Zahlen (Brüche, Potenzen,Wurzeln, Logarithmen); Vertrautheit mit algebraischen Rechenregeln
  • sichere Manipulation von Gleichungen und Ungleichungen,Termumformungen
  • Lösung linearer und quadratischer Gleichungen
  • Verständnis des Funktionsgebriffs
  • einführende Kenntnisse elementarer reeller Funktionen,ihrer Graphen und typischen Eigenschaften
  • Kenntnisse elementarer Geometrie
  • einfache Grundlagen der Differentialrechnung

    Wichtiger als Detailkenntnisse ist der geübte und sichere Umgang mit elementaren Verfahren der Schulmathematik (Rechentechnik und Methodenverständnis)
Modulpromotor

Ehlers, Michael

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Vorlesungen
15Übungen
25e-Learning
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
90Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
Literatur
  • 1. A.Fetzer/H. FränkelMathematikLehrbuch für FachhochschulenBand 1 und Band 2Springer Verlag
  • 2. L. PapulaMathematik für FachhochschulenBand1, Band 2 und Band 3Vieweg Verlag
  • 4. K. Meyberg/P. VachenauerHöhere MathematikBand 1 und Band 2Springer Verlag
  • 5. D. Jordan/P. SmithMathematical TechniquesAn introduction for the engineering, physical, and mathematical sciencesOxford University Press
Prüfungsleistung

Klausur 2-stündig

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch