Containerbaumschule

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 8.0 vom 12.03.2018

Modulkennung

44B0091

Modulname (englisch)

Production of Woody Plants in Containers

Studiengänge mit diesem Modul
  • Produktionsgartenbau (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen im Agri- und Hortibusiness (B.Eng.)
  • Angewandte Pflanzenbiologie – Gartenbau, Pflanzentechnologie (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen Agrar/Lebensmittel (B.Eng.)
Niveaustufe

3

Kurzbeschreibung

Die bodenunabhängige Anzucht von Gehölzen gewinnt zunehmende wirtschaftliche Bedeutung in der Gehölzproduktion der Baumschulen. Die Anzucht von Gehölzen in Containern hat die Betriebsabläufe in den Baumschulen grundlegend verändert und stellt neue Anforderungen an Produktionsbedingungen, Pflanzenqualität und Vermarktungssysteme.

Lehrinhalte
  • Unit 1: "Produktionsbedingungen und -abläufe bei Containerpflanzen" (Vorlesung; 3 SWS):
  • 1. Anlage von Containerstellflächen
  • 2. Bewässerungssysteme und Regelung
  • 3. Wasserqualität und –aufbereitung
  • 4. Beurteilung von Töpfen und Substraten
  • 5. Düngung
  • 6. Pflanzenschutz
  • 7. Kulturbeschreibungen für die Beispielkulturen Rosen und Obst mit wirtschaftlicher Bedeutung, Qualitätsstandards, Vermehrung, Schnitt und Pflegearbeiten

    Unit 2: Seminar (1 SWS):Spezielle baumschulrelevante Fragestellungen werden im Rahmen eines Seminars selbstständig erarbeitet. Die Ergebnisse werden im Rahmen eines Referates vorgetragen und im Seminar diskutiert.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden haben ein breites und integriertes Wissen und Verständnis zu den speziellen Produktionsanforderungen und -bedingungen für die Anzucht von Containerpflanzen.
Wissensvertiefung
Die Studierenden verfügen über ein vertieftes, detailliertes Wissen zur Vermehrung und Anzucht von Obst und Rosen. Sie können anhand dieser Beispielkulturen die Unterschiede zu den Produktionsabläufen in Freiland- und Containeranzucht analysieren.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden sammeln mit Hilfe von Literaturrecherchen in Internet und Bibliothek sowie durch Kontakte zur beruflichen Praxis Informationen zu baumschul-relevanten Problemstellungen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden fassen die Ergebnisse der Informationsbeschaffung in schriftlicher Form zusammen und präsentieren und diskutieren sie.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden wenden berufsbezogene Fähigkeiten und ihr erkerbtes Wissen bei der Bewertung der Ergebnisse der Literaturrecherche in Hausarbeit und Referat an.

Lehr-/Lernmethoden

Unit 1 (3 SWS): VorlesungUnit 2 (1 SWS): Studentische Referate

Empfohlene Vorkenntnisse

Pflanzliche Produktionssysteme - Obst und Gehölze

Modulpromotor

Schacht, Henning

Lehrende

Schacht, Henning

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
60Vorlesungen
20betreute Kleingruppen
10Seminare
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
25Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
20Referate
15Prüfungsvorbereitung
Literatur

A. Bärtels (1995): Der Baumschulbetrieb; Verlag Eugen Ulmer StuttgartG. Krüssmann (1997): Die Baumschule, Paul Parey Buchverlag Berlin; H. Lösing (1999): Schadbilder an Gehölzen, Verlagsgesellschaft „Grün ist Leben“, PinnebergZIT (1991): Kultursubstrate für den Gartenbau

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Klausur 2-stündig
Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsform: mündliche Prüfung (alternative Prüfungsform ggf. vom Prüfer auszuwählen und bei Veranstaltungsbeginn bekannt zu geben)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch