Bodensanierung und Bodenrekultivierung

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 7.0 vom 05.05.2020

Modulkennung

44B0081

Modulname (englisch)

Soil Clean-up and Soil Rehabilitation

Studiengänge mit diesem Modul
  • Baubetriebswirtschaft Dual (B.Eng.)
  • Zentraler Wahlpflichtkatalog AuL (Bachelor) (B.Sc.)
  • Baubetriebswirtschaft (B.Eng.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Das Modul vermittelt Kenntnisse über den Umgang mit belasteten Boden- und Bauschuttmassen sowie Rekultivierungsverfahren auf unterschiedlich beeinträchtigten Standorten. Aspekte des Bodenschutzes bei Baumaßnahmen werden angesprochen um Bodenschäden frühzeitig verhindern zu können. Desweiteren wird Basiswissen über das Verhalten und die Bewertung von Schadstoffen in Böden vermittelt.

Lehrinhalte
  • Teil Rekultivierung
  • 1. Urbaner Raum
  • Entsiegelung
  • Niederschlagswasserversickerung und Dachbegrünung
  • Gewässerrenaturierung
  • Brachflächenrecycling
  • Rekultivierung in Baugebieten
  • Bodenschutz bei Baumaßnahmen
  • 2. Bergbauflächen
  • Steine- und Erdlagerstättenabbau
  • Braunkohlentagebau
  • Halden des Steinkohlenbergbaus
  • Halden des Salzbergbaus
  • 3. Naturnahe Flächen
  • Moorregeneration

    Teil SanierungExkurs: Grundlagen Schadstoffe
  • 1. Bodensanierung (Übersicht)
  • 2. Arbeitsschutz bei Sanierungsmaßnahmen
  • 3. Gebäuderückbau
  • 4. Bodenauskofferung, -aufbereitung, -wiederverwendung (Bodenmanagement)
  • 5. Oberflächen- und Seitenabdichtung
  • 6. Bodenwäsche
  • 7. Mikrobiologische Behandlung
  • 8. Phytoremediation
  • 9. Thermische Bodenreinigung
  • 10. Bodenluftsanierung
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden verfügen über Kenntnisse der grundlegenden Verfahrenstechniken zur Behandlung degradierter bzw. kontaminierter Böden.
Wissensvertiefung
Sie erkennen die rechtlichen und planungsbezogenen Schnittstellen zum Bodenschutz und diskutieren Fragestellungen des vorsorgenden Bodenschutzes.
Können - instrumentale Kompetenz
Sie kategorisieren und bewerten die verschiedenen Rekultivierungs- und Sanierungsansätze.
Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz
Sie wenden alle relevanten Verfahren der Bodensanierung und Bodenrekultivierung an und sind in der Lage ein optimiertes Bodenmanagement Standort bezogen herauszufinden.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Exkursionen

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse des Erdbaus und der Bodenmechanik sowie der allgemeinen Bodenkunde

Modulpromotor

Meuser, Helmut

Lehrende

Meuser, Helmut

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
30Exkursionen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Prüfungsvorbereitung
30Literaturstudium
Literatur

Blume (2004): Handbuch des Bodenschutzes. Ecomed, Landsberg.

Franzius/Wolf/Brandt (2007): Handbuch der Altlastensanierung. C.F.Müller, Heidelberg.

Zeitschrift Altlasten-spektrum. E. Schmidt, Berlin.

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Klausur 2-stündig
Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsform: mündliche Prüfung (alternative Prüfungsform vom Prüfer ggf. auszuwählen und bei Veranstaltungsbeginn bekannt zu geben)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch