Baustatik

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 9.0 vom 05.05.2020

Modulkennung

44B0041

Modulname (englisch)

Construction Statics

Studiengänge mit diesem Modul
  • Baubetriebswirtschaft Dual (B.Eng.)
  • Baubetriebswirtschaft (B.Eng.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Grundlage für die Tragwerksberechnung und Dimensionierung von Bauteilen ist die Kenntnis der auf die Konstruktion einwirkenden Belastungen. Eine Grundaufgabe bauingenieurmäßiger Tätigkeit ist, standsichere Tragwerke, zu entwerfen. In diesem Modul werden vertiefte Kenntnisse über statische Systeme vermittelt. Auf der Grundlage von Energiemethoden wird die Ermittlung von Schnittgrößen und Verformungsgrößen für statisch bestimmte und statisch unbestimmte Systeme behandelt.

Lehrinhalte
  • Analyse statischer Systeme
  • kinematische Bestimmtheit, Polplan
  • Arbeitssatz, Prinzip der virtuellen Arbeiten
  • Lösung statisch unbestimmter Systeme mittels Kraftgrößenverfahren
  • Einflüsse durch Temperaturbelastungen
  • Schnittgrößenermittlung für Platten
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Nach Abschluss des Moduls erfassen die Studierenden den Arbeitsbegriff in der Elastostatik.
Wissensvertiefung
Nach Abschluss des Moduls erkennen die Studierenden die Anwendungsmöglichkeiten von Energiemethoden zur Ermittlung von Schnittgrößen und Verformungsgrößen. Sie kennen die Kirchhoffsche Plattentheorie.
Können - instrumentale Kompetenz
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, auf der Basis von Energiemethoden Spannungs- und Verzerrungsgrößen zu bestimmen. Sie können statisch unbestimmte Tragwerke berechnen. Unter Anwendung von Tabellenwerken können sie die Schnittgrößen in Plattentragwerken ermitteln.
Können - kommunikative Kompetenz
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden befähigt, Problemstellungen zu erörtern und Lösungswege aufzuzeigen.
Können - systemische Kompetenz
Nach Abschluss des Moduls können die Studierenden einfache Tragwerke entwerfen. Sie können die Schnittgrößen und Verformungsgrößen an statisch bestimmten und statisch unbestimmten Tragwerken sowie an Plattentragwerken berechnen.

Lehr-/Lernmethoden

Die Wissenvermittlung erfolgt in Form von Vorlesungen unterstützt durch Übungen. Selbstrechenaufgaben werden zusätzlich elektronisch bereitgestellt. Praxisnahe Beispiele dienen der Wissensfestigung und Anwendung. Die Anwendung von Statik-Software wird demonstriert.

Empfohlene Vorkenntnisse

Module Baumechanik Grundlagen/Vertiefung, Baukonstruktion

Modulpromotor

Stewering, Uta

Lehrende

Stewering, Uta

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
45Vorlesungen
15Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
90Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
Literatur

• Vorlesungsunterlage• ALBERT, A. (Hrsg.): Schneider - Bautabellen für Ingenieure. Aktuelle Auflage; Bundesanzeiger Verlag• DALLMANN, R.: Baustatik 2, Carl Hanser Verlag • Hausser, C., Schneider, K.-J., Schweda, E., Seeßelberg, Ch.: Baustatik kompakt: Statisch bestimmte und statisch unbestimmte Systeme Bauwerk-Basis-Bibliothek; Beuth Verlag

Prüfungsleistung

Klausur 3-stündig

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch