Chinas Wirtschaft

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 8.0 vom 13.08.2019

Modulkennung

22B1400

Modulname (englisch)

China's Economy

Studiengänge mit diesem Modul
  • Angewandte Volkswirtschaftslehre (B.A.)
  • Betriebswirtschaft und Management - WiSo (B.A.)
  • Internationale Betriebswirtschaft und Management (B.A.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Das Modul hat 4 SWS. Offen für Studierende aller Studiengänge; entweder als "Studium Generale" an anderen Fakultäten oder als Wahlmodul eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs.

Dieses volkswirtschaftliche Modul vermittelt breitgefächerte Grundlagen der Wachstums-, Entwicklungs- und Außenwirtschaftstheorie und wendet diese auf China an, um sowohl historische, als auch gegenwärtige und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen dieses bedeutenden globalen Akteurs im großen Rahmen analysieren und einordnen zu können.

Lehrinhalte
  • I. Langfristige Wachstumsdeterminanten & China:
  • Akkumulation vs. Produktivität
  • Humankapital und Bevölkerungsentwicklung
  • Catch-up: Innovation vs. ImitationII. Grundlegende Entwicklungsfaktoren & China:
  • Regierung, Kultur, Ungleichheit
  • Geographie
  • Entwicklungspolitik und -strategienIII. Chinas Rolle in der Weltwirtschaft
  • Wirtschaftsbeziehungen mit anderen Regionen
  • Währungsmanagement
  • IWF
  • Weitere Foren: WTO, Entwicklungsbanken, BRICS, APEC
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Studierende, die dieses Modul belegen, entwickeln ein Grundverständnis über das theoretische Instrumentarium, um langfristige Wirtschaftsentwicklungen multidimensional analysieren zu können. Unterschiedliche Entwicklungsstrategien können hinsichtlich ihrer Erfolgsaussichten gegeneinander abgewogen werden.
Wissensvertiefung
Die Studierenden entwickeln ein differenziertes Problembewusstsein hinsichtlich der Fragestellungen, die sich aus dem Wachstum und der Entwicklung der chinesischen Wirtschaft ergeben.
Können - instrumentale Kompetenz
Als technische Kompetenzen werden die Darstellung relevanter Daten und die graphische Interpretation gefördert. Dadurch können Studierende die wirtschaftliche Rolle Chinas in der Welt und die Dynamik der chinesischen Wirtschaft analysieren sowie ein breites und tiefergehendes Verständnis der zugrunde liegenden wirtschaftlichen Mechanismen erlangen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können räumliche und zeitliche Konfliktdimensionen der Wachstum und Entwicklung analytisch nachvollziehen und eine eigene Position argumentativ vertreten.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden können Diskurse im Bereich Wachstum und Entwicklung hinsichtlich der chinesischen Wirtschaft und deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft rekonstruieren und selbst führen.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung mit Übungen, interaktives Erarbeiten von Theorie und Praxis, Fallstudien, Selbststudium.

Empfohlene Vorkenntnisse

Analytisches Interesse.

Modulpromotor

Skala, Martin

Lehrende

Skala, Martin

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
38Vorlesungen
20Vorlesungen
2Vorlesungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Hausarbeiten
30Hausarbeiten
30Hausarbeiten
Literatur

Bekanntgabe in der Vorlesung.

Basis: Weil, David N. (2013): Economic Growth, 3rd ed.Daten: Penn World Table 9.0

Hintergrund:Perkins, D.H. (2012): Economics of Development, 7th ed.Todaro, M.P. / Smith S.C. (2011): Economic Development, 11th ed.

Prüfungsleistung

Klausur 2-stündig

Bemerkung zur Prüfungsform

---

Prüfungsanforderungen

Empfohlen wird u.a. die regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung, die Bearbeitung der Übungsaufgaben; das Lesen der angegebenen Literatur sowie das selbstverantwortliche Anzeigen von Fragen während des Vorlesungsbetriebs.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch