Festigkeitslehre und CAE für Dentaltechnologie

Fakultät

Ingenieurwissenschaften und Informatik

Version

Version 14.0 vom 17.06.2020

Modulkennung

11B1260

Modulname (englisch)

Mechanics of Materials and CAE for DT

Studiengänge mit diesem Modul
  • Dentaltechnologie (B.Sc.)
  • Kunststofftechnik (B.Sc.)
  • Kunststofftechnik im Praxisverbund (B.Sc.)
  • Werkstofftechnik (B.Sc.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Die Vorlesung Festigkeitslehre und CAE aufbauend auf Kenntnissen der Grundlagen Statik und Festigkeitslehre (2. Semester DT) vermittelt den Studierenden die Berechnungsverfahren für elementare Belastungen. Außerdem erhalten die Studierenden das nötige Rüstzeug, um sich mit Hilfe der entsprechenden Literatur selbstständig in dentalspezifische Belastungssituationen einzuarbeiten. Rechnergestützte Konstruktion und Modellierung (Computer Aided Engineering, CAE) nimmt bei modernen Fertigungsverfahren einen breiten Raum ein und soll mit studiengangsspezifischen Schwerpunkten vermittelt werden.

Lehrinhalte
  • 1.Festigkeitslehre
  • 1.1. Spannungs- und Verformumgszustände
  • 1.2. Scherung und Biegung
    1.3.Festigkeitshypothesen
  • 1.4. FEM-Vorbereitung
    1.4.1.Statisch unbestimmte Systeme
    1.4.2.Materialeigenschaften /E-modul, G-Modul, Querkontraktion)
  • 2. CAE
  • 2.1. Grundlagen der rechnergestützten Konstruktion unter Verwendung eines Standard-Softwarepakets.
  • 2.2. Grundlagen der Finiten-Elemente-Methode (FEM) an Hand eines Standard-Software-Pakets sowie thermische und strukturmechanische FEM-Rechnungen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, ...
... verfügen über vertiefte Kenntnisse Festigkeitslehre und haben ein Grundverständnis für den Möglichkeiten und Grenzen der Simulationstechnik
... kennen die Arbeitsweise von CAE und FEM-Software und der Schnittstellen
... sind in der Lage 2D- und 3D-Konstruktionen zu erstellen sowie Programme für die FEM-Analyse zu erstellen und die Ergebnisse zu interpretieren.

Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz

Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung mit Übung (Rechner)

Empfohlene Vorkenntnisse

Module Grundlagen der Mathematik, angew. Mathematik, Technische Mechanik

Modulpromotor

Zylla, Isabella-Maria

Lehrende

Wehmöller, Michael

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
30Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Literaturstudium
70Hausarbeiten
Literatur

Böge, A. Mechanik und Festigkeitslehre, Vieweg 1997Magnus, K.; Müller H.H.Grundlagen der technischen Mechanik, Teubner, StuttgartManual: Getting started with MATLAB, 2005Manual: CATIA V5, 2005Groth, C. Temperaturfelder, expert Verlag, 2001Müller, Groth, FEM für Praktiker, expert Verlag, 2001

Prüfungsleistung

Klausur 2-stündig

Unbenotete Prüfungsleistung

Projektbericht, schriftlich

Bemerkung zur Prüfungsform

gemäß aktueller Studienordnung

Prüfungsanforderungen

Grundlegende Kenntnisse zur Erstellung rechnergestützter Konstruktionen sowie zur Durchführung von Finite-Elemente-Rechnungen (Wärmetransport, Strukturmechanik)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch