Building Information Modeling



Version

Version 15.0 vom 14.02.2019

Modulkennung

44B0618

Modulname (englisch)

Building Information Modeling

Studiengänge mit diesem Modul
  • Freiraumplanung (B.Eng.)
  • Landschaftsbau (Bachelor) (B.Eng.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Die Fähigkeit zum effizienten Einsatz von CAD-Software in der Projektbearbeitung wird von Landschaftsarchitekten und Ingenieuren des Landschaftsbaus erwartet.Gleichzeitig steigen Anforderungen und Komplexität in der Projektbearbeitung durch komplexe Planungsdaten und neuer Planungsmethoden wie das Building Information Modeling BIM. Die Anwendung berufsbezogener CAD-Software wird anhand konkreter, praxisrelevanter Aufgabenstellungen geübt.

Lehrinhalte

1. 3D-Modellierung in CAD-Umgebungen
1.1. 3D-Konstruktion, Ableiten von Ansichten, Draufsicht, Schnitten
1.2. 3D-Visualisierung durch Rendering
2. Building Information Modeling BIM
2.1. BIM-Grundwissen: Begriffe, Vorteile, Standards, Software, Modell
2.2. Prozesse und Anwendungsfälle in der Landschaftsarchitektur
2.3. besondere Vorgehensweisen bei Projekten der Landschaftsarchitektur
3. Massenermittlung aus (3D-)Modellen und Datenübergabe AVA
4. CAD-Tools für spezielle AufgabenstellungenEntwässerungsplanung, Infrastrukturplanung Verkehrswege, Bauleitplanung, ‘automatisierte‘ Digitalisierung u.a.
5. Effiziente Arbeitsorganisation
6. Projektstrukturierung und Umgang mit komplexen Planungsdatenexterne Referenzen, Datenaustauschformaten, Arbeiten in der „Cloud“

Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden beherrschen in vertiefter Weise den Umgang mit CAD-Werkzeugen und berufsspezifische Zusatzapplikationen für die verschiedenen Schritte CAD-gestützter Projektbearbeitung.
Wissensvertiefung
Insbesondere kennen die Studierenden Merkmale und Vorgehensweise beim Einsatz der neuen Planungsmethode BIM und die damit zusammenhängenden besonderen Herausforderungen aus Sicht der Landschaftsarchitektur.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden nutzen relevante Planungsdaten und kennen Verfahren zur Datenstrukturierung sowie zur Datenübergabe.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden sind selbständig in der Lage, CAD-Tools fachgerecht auszuwählen und zur Problemlösung einzusetzen.
Können - systemische Kompetenz
Bei der Anwendung der erlernten Methoden decken sie den gesamten komplexen Workflow ab - von der Datenstrukturierung über die 2D/3D-Modellierung bis zur Massenermittlung und Lösung spezieller Aufgaben aus Planung und Landschaftsbau.

Lehr-/Lernmethoden

Thematische Grundlagen werden in Vorlesungssegmenten gelegt. Zentraler Teil der Veranstaltung sind Übungen an PC-Arbeitsplätzen mit branchenüblicher Software (CAD und Erweiterungen, BIM). Softwarefunktionalitäten werden anhand projektnaher Beispiele geübt.Zur selbständigen Vertiefung und Übung werden Elemente des e-Lerning eingesetzt.

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagenkenntnisse CAD

Modulpromotor

Brückner, Ilona

Lehrende
  • Brückner, Ilona
  • Brückner, Ilona
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
15Vorlesungen
45Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
60Hausarbeiten
Literatur

Ascent Center for Technical Knowledge: Autodesk Revit for Landscape Architecture. Aktuelle Auflage.Hausknecht, K., Liebich, T. (2016): BIM-Kompendium. Fraunhofer IRB Verlag.Herdt-Verlag: AutoCAD – 3D. Aktuelle Auflage. www.herdt-campus.comPetschek, P. (2016): Geländemodellierung. Birkhäuser, 2. erw. Auflage.

Prüfungsleistung

Hausarbeit

Bemerkung zur Prüfungsform

Es werden mehrere Hausarbeiten im Semesterverlauf erstellt.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat