Vermessungskunde

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 1.0 vom 03.05.2018

Modulkennung

44B0350

Modulname (englisch)

Surveying

Studiengänge mit diesem Modul
  • Baubetriebswirtschaft Dual (B.Eng.)
  • Ingenieurwesen im Landschaftsbau (B.Eng.)
  • Landschaftsbau (Bachelor) (B.Eng.)
Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Die Kenntnis und der sichere Umgang mit gängigen Methoden der Höhen- und Lagemessung sowie Flächen- und Massenberechnung als Grundlage für Ausführungsplanung und Bauabrechnung sind Kernkompetenzen für Ingenieure im Bau- und Planungswesen.

Lehrinhalte
  • Geodätische Rechentechniken, Rechenmethoden
  • Umfangreiche Lage- und Höhenmessungen
  • elektrooptische Messtechnik
  • Einblick in die amtlichen Katasterwerke
  • Absteckung von Bauprojekten
  • Grundlagen der Mengenermittlung,
  • Bauabrechnung und Erdmassenberechnung
  • EDV-gestützte Erfassungs- und Auswerteverfahren
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die gängigen vermessungstechnischen Mess- und Rechentechniken kontextorientiert auswählen und anwenden.
Wissensvertiefung
Sie können Messergebnisse interpretieren, Messfehler identifizieren und Messergebnise dokumentieren.
Können - instrumentale Kompetenz
Sie können ausgewählte Messtechniken der Lage- und Höhenmessung anwenden sowie die Aufmaße auswerten und in Karten und Protokollen dokumentieren. Sie sind in der Lage die geeigneten Vermessungsgeräte (Nivellier, Theodoliten, Totalstationen) eigenständig und zielorientiert einzusetzen. Sie können die erhobenen Daten EDV-gestützt auswerten.

Können - kommunikative Kompetenz
Sie sind in der Lage einen Messablauf im Feld zu organisieren, um Grundlagendaten für Ausführungsplanung und Bauabrechnung zu erheben.
Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Die Veranstaltung wird als Vorlesung sowie in Übungen durchgeführt. Die Studierenden erarbeiten anhand ausgewählter Aufgaben unterschiedliche Methoden der Vermessung und Geodatenverarbeitung die Sie als Fallstudien auf betriebliche Anwendungsbeispiele übertragen können

Empfohlene Vorkenntnisse

Modul Geoinformation oder vergleichbare Kenntnisse

Modulpromotor

Taeger, Stefan

Lehrende

Taeger, Stefan

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
30Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
45Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Literaturstudium
15Prüfungsvorbereitung
Literatur

Resnik / Bill (2009): Vermessungskunde für den Bau- Planungs- und Umweltbereich, 3. Aufl. Wichmann-Verlag

Taschenbuch für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau / Richard Lehr. (2013):Lehr, Richard (Hrsg.), Schriftenreihe: Fachbibliothek Grün
7., neubearb. und erw. Aufl., Ulmer Verlag Stuttgart

Prüfungsleistung
  • Klausur 2-stündig
  • Experimentelle Arbeit
Unbenotete Prüfungsleistung
  • Hausarbeit
  • Regelmäßige Teilnahme
Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsleistung: Klausur, 2-stündig (alternative Prüfungsform ggf. vom Prüfer auszuwählen und bei Veranstaltungsbeginn bekannt zu geben)

Prüfungsanforderungen

Prüfungsvorleistungen: Regelmäßige Teilnahme an Vermessungsübungen + Hausarbeit

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat