Bepflanzungsplanung - Grundlagen



Version

Version 12.0 vom 29.04.2019

Modulkennung

44B0045

Modulname (englisch)

Planting Design - Basics

Studiengänge mit diesem Modul
  • Freiraumplanung (B.Eng.)
  • Ingenieurwesen im Landschaftsbau (B.Eng.)
  • Landschaftsbau (Bachelor) (B.Eng.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen Agrar/Lebensmittel (B.Eng.)
Modulgruppe

Natürliche Grundlagen und Nutzungsansprüche

Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Die Gestaltung von Freiräumen mit Pflanzen ist die charakteristische Befähigung in der Landschaftarchitektur. Sowohl die funktional richtige Verwendung als auch der ästhetisch - künstlerische Zugang werden als Einheit vermittelt . Es werden vorhandene Pflanzungen und Pflanzpläne interpretiert und beurteilt, eigene Bepflanzungsideen zu formuliert und im Gespräch sowie zeichnerisch verdeutlicht. Diese Ideen werden in Entwürfen und Pflanzplänen umgesetzt, in der Planung ästhetische und funktionale Ansprüche mit Kostenfragen und Pflegeanforderungen in Einklang gebracht sowie Pläne sach- und themengerecht gestalt (Signaturen, Layout, Einsatz von EDV).

Lehrinhalte
  1. Untersuchung, Interpretation und Beurteilung vorhandene Pflanzungen und Pflanzpläne.
  2. Untersuchung und Bewertung der Funktion und Bedeutung von Pflanzungen.
  3. Klärung der Aufgaben und Funktionen von Gehölzen, Stauden und Sommerblumen im Zusammenhang einer Pflanzung.
  4. Durchführung und Besprechung von Stegreifen und Übungsentwürfen.
  5. Klärung und Einübung der formalen und ästhetischen Anforderungen an Bepflanzungsentwürfe und Pflanzpläne.
  6. Ermittlung von Planungs- und Herstellungskosten.
  7. Einübung des Einsatzes von EDV-Programmen (CAD, Pflanzendatenbanken).
  8. Qualitätsanforderungen an Pflanzen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studenten und Studentinnen verfügen nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul über ein breit gefächertes Wissen über Inhalte, Darstellungsweisen, Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten von Bepflanzungsentwürfen und daraus abzuleitenden Pflanzplänen sowie der entstehenden Kosten bei der Ausführung.
Wissensvertiefung
Die Studenten und Studentinnen, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, haben vertieftes Wissen erworben über Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten von Gehölzen, Stauden und Sommerblumen, über Standortansprüche, Zusammenstellungen in ästhetischer und funktionaler Hinsicht und über die Darstellungsmöglichkeiten in Plänen.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studenten und Studentinnen können nach erfolreicher Teilnahme an diesem Modul eigenständig Bepflanzungsideen entwickeln, geeignete Pflanzenauswahlen treffen, Anordnung und Mengen der Pflanzen bestimmen und auf unterschiedlichen Niveaus ihre Entwürfe zeichnen und damit die Planungabsichten verdeutlichen. Sie können Kosten ermitteln und Aussagen zur zukünftigen Pflege machen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studenten und Studentinnen sind nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul in der Lage, vorliegende Pflanzpläne und bestehende Pflanzungen zu analysieren und kritisch zu bewerten. Sie können ihre Arbeiten vor einem größeren Personenkreis erläutern und in der Diskussion verteidigen, aber auch Kritik in positiver Weise aufnehmen bzw. äußern.
Können - systemische Kompetenz
Die Studenten und Studentinnen, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die in der Berufspraxis geforderten Fähigkeiten zum Entwerfen und Darstellen von Bepflanzungsplänen an der jeweiligen Aufgabe orientiert einsetzen. Sie wählen aus den Pflanzen des gebräuchlichen Sortiments aus, sie können die Wünsche des Auftraggebers umsetzen und in den aktuellen Zeichen- und Darstellungsweisen präsentieren.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Übung, KurzexkursionDie Übungen werden in Kleingruppen von bis zu 20 Studierenden betreut.

Empfohlene Vorkenntnisse

Freilandpflanzenkunde 2. Sem.

Modulpromotor

Münstermann, Dietmar

Lehrende
  • Brückner, Ilona
  • Münstermann, Dietmar
  • Bouillon, Jürgen
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
30Kleingruppen und Kurzexkursionen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
15Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
45Hausarbeiten
30Prüfungsvorbereitung
Literatur

wird zu Beginn und im Verlauf der Veranstaltung empfohlen

Prüfungsleistung

Hausarbeit

Bemerkung zur Prüfungsform

benotete Hausarbeit: Bepflanzungsentwurf mit Detaillierung (Bepflanzungspläne)unbenotete Hausarbeit: CAD-Planung

Unbenotete Prüfungsleistung

Hausarbeit

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat