Technische Mechanik - Vertiefung

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 8.0 vom 09.03.2017

Modulkennung

44B0039

Modulname (englisch)

Engineering Mechanics - In-Depth

Studiengänge mit diesem Modul

Baubetriebswirtschaft Dual (B.Eng.)

Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung

Grundlage für die Tragwerksberechnung und Dimensionierung von Bauteilen ist die Kenntnis der Tragwerksreaktion auf Belastung. Eine Grundaufgabe bauingenieurmäßiger Tätigkeit ist, standsichere Tragwerke, zu entwerfen. Für den Gebrauch von Tragwerken sind ihre Verformungen von Interesse. In diesem Modul werden Methoden zur Ermittlung der Beanspruchung in Form von inneren Spannungen behandelt. Weiter wird die Berechnung von Verzerrungsgrößen behandelt.

Lehrinhalte
  • Grundlagen, Grundbegriffe
  • Beanspruchungsarten (Druck, Zug, Biegung, Torsion)
  • Spannungen: Normalspannungen, Schubspannungen, mehrachsige Spannungszustände, Festigkeitshypothesen
  • Verzerrungen
  • Kennwerte von Flächen (Flächeninhalt, Schwerpunkt, Frächenmomente, Widerstandsmoment ... )
  • Verformungsberechnungen
  • Differentialgleichung der Biegelinie
  • Knicken
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Nach Abschluss des Moduls kennen die Studierenden die Grundlagen der Elastostatik.
Wissensvertiefung
Nach Abschluss des Moduls können die Studierenden ausgehend von Schnittgrößen Spannungs- und Verzerrungszustände ermitteln.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden sind in der Lage, auf der Basis von Schnittgrößen Spannungs- und Verzerrungsgrößen zu bestimmen. Sie können die mechanischen Grundlagen zur Dimensionierung von Bauteilen anwenden.
Können - kommunikative Kompetenz
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden befähigt, Problemstellungen zu erörtern und Lösungswege aufzuzeigen.
Können - systemische Kompetenz
Nach Abschluss des Moduls können die Studierenden die Tragfähigkeit von unterschiedlichen Querschnitten bezüglich unterschiedlicher Einwirkungen bewerten.

Lehr-/Lernmethoden

Die Wissenvermittlung erfolgt in Form von Vorlesungen unterstützt durch Übungen. Selbstrechenaufgaben werden zusätzlich elektronisch bereitgestellt. Praxisnahe Beispiele dienen der Wissensfestigung und Anwendung.

Empfohlene Vorkenntnisse

Modul Baumechanik - Grundlagen

Modulpromotor

Stewering, Uta

Lehrende

Stewering, Uta

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
45Vorlesungen
15Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
90Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
Literatur

• Vorlesungsunterlage• Gross, Hauger , Schröder, Wall: Technische Mechanik 2 Elastostatik; Springer Verlag• Lohmeyer, Baar: Baustatik 2 Bemessung und Sicherheitsnachweise; Vieweg + Teubner• Isler, Ruoß, Häfele: Festigkeitslehre – Grundlagen; Springer Verlag• Holzmann, Meyer, Schumpich: Technische Mechanik Festigkeitslehre ; Teubner Verlag• Hibbeler; Technische Mechanik 2 Festigkeitslehre; Pearson Studium

Prüfungsleistung

Klausur 2-stündig

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften