Kommunikation



Version

Version 3.0 vom 13.10.2017

Modulkennung

22M0931

Modulname (englisch)

Communication

Studiengänge mit diesem Modul

Hochschul- und Wissenschaftsmanagement (MBA)

Modulgruppe

Führung

Niveaustufe

4

Kurzbeschreibung

Die Studierenden erwerben ein breit angelegtes Wissen zum Thema Kommunikation.Sie erlernen relevante Kernaussagen grundlegender Kommunikationsmodelle sowie die Einsatzmöglichkeiten wichtiger Techniken der Gesprächsführung und Lenkungen von Teamprozessen im betrieblichen Alltag.

Lehrinhalte

Block 1: Schlüsselqualifikationen und deren Bedeutung im Arbeitskontext

Block 2: Grundlagen der interpersonellen Kommunikation
1. Kriterien der Wahrnehmung
2. Ausgewählte Kommunikationsmodelle und deren Bedeutung im Beruf
3. Bedeutung nonverbaler Kommunikation

Block 3: Kommunikationstraining
1. Aktives Zuhören und strukturierter Dialog
2. Direktive und non-direktive Gesprächsstile
3. Simulation von Gesprächssituationen und Konfliktgesprächen
4. Simulation und Analyse von Mitarbeiter/Vorgesetztengesprächen (MVG)
5. aus dem Kontext von Hochschul- und Wissenschaftsmanagement
6. Ableitung von praxisrelevanten Erfolgsfaktoren
7. Ableitung persönlicher Lernschritte Block 4: Teamentwicklung
1. Simulation und Analyse von Gruppen- und Teamsituationen
2. Gruppendynamische Prozesse und Faktoren für Teamarbeit
3. Moderation von Besprechungen
4. Ableitung von Erfolgsfaktoren für die Arbeit in und mit Gruppen im Hochschul- und Wissenschaftsbereich
5. Ableitung persönlicher Lernschritte

Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden kennen die Relevanz von Schlüsselkompetenzen für
die berufliche Praxis.

Kenntnisse zur interpersonellen Kommunikation sowie ausgewählte Methoden zur Gestaltung von Gesprächen/Konfliktgesprächen ermöglichen eine effiziente Vorbereitung und Reflexion von Kommunikationsprozessen in der Praxis.

Die Studierenden sind sich ihrer unterschiedlichen Rollen im Kommunikationsprozess bewusst, können eigene und fremde Kommunikationsmuster reflektieren und eigenes Verhalten variieren.

Sie sind bereit, Verantwortung für Kommunikationsprozesse zu übernehmen und eine reflexive Wahrnehmung, Flexibilität und Toleranz im Umgang mit Kommunikationspartnern zu üben.

Sie verfügen über grundsätzliche Kenntnisse über Gruppendynamik und
Teamwork, kennen die Bedeutung einer komplementären Teamzusammenstellung und sind in der Lage, die Phasen der
Teamentwicklung zu verstehen und damit bewusst zu arbeiten.

Sie sind befähigt, kooperativ in einem Team zu arbeiten, und erkennen
die Bedeutung des Individuums im Rahmen der Teamentwicklung
ebenso wie die erforderlichen Kompetenzen zur Führung eines Teams.

Sie haben die Rolle des Moderators eingeübt.
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz

Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Seminar, Übungen / Trainings, Fallbeispiele, Rollenspiele, Kleingruppenarbeit

Das Lernkonzept besteht darin, den Kompetenzraum – Soziale Kompetenz, Persönlichkeitskompetenz und Methodenkompetenz – weiterzuentwickeln. Die Studierenden werden inspiriert, sich „Neuem“ zu öffnen und es auszuprobieren.

Die Aktivität der Studierenden steht im Mittelpunkt handlungsorientierter Übungen. Kommunikationssituationen aus dem Berufsalltag der Studierenden werden mit den Methoden des Bühnentrainings praxisnah simuliert und reflektiert. Das Bühnentraining unterstützen professionelle Schauspieler.

Empfohlene Vorkenntnisse

Keine

Modulpromotor

von Papen, Jost

Lehrende

von Papen, Jost

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
60Kontaktstudium
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
65Selbststudium
Literatur

Birker, K.: Betriebliche Kommunikation. Berlin. Cornelsen Verlag. 2000

Hartmann, M.: Kompetent und erfolgreich im Beruf. Wichtige Schlüsselqualifikationen, die jeder braucht. Weinheim und Basel. Beltz Verlag, 2005

Weisbach, Ch.R.: Professionelle Gesprächsführung. Ein praxisnahes Lese- und Übungsbuch. Beck-Wirtschaftsberater im dtv, 2008

Weitere Literatur und weiterführende Hinweise zusammengefasst in einem Reader

Prüfungsleistung

Präsentation

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat