Seminar Prüfungswesen



Version

Version 4.0 vom 14.03.2016

Modulkennung

22M0828

Modulname (englisch)

Seminar Auditing

Studiengänge mit diesem Modul

Auditing, Finance and Taxation (M.A.)

Modulgruppe

Interdisziplinär

Niveaustufe

5

Kurzbeschreibung

Die Studierenden sollen im Rahmen des Studiengangs Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die sie in die Lage versetzen, berufsbezogene fachliche Fragestellungen mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden und Arbeitstechniken zu lösen. Der Fokus im vorliegenden Modul liegt auf der Vermittlung funktionsübergreifender Kompetenzen, die für die Berufsausübung von Bedeutung sind. Hierzu zählen insbesondere die fachbezogenen Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und der Literaturrecherche sowie Präsentationstechniken.Methodisch verwendet das Modul die Bearbeitung von Problemstellungen des Wirtschaftsprüfers aus den Bereichen des Berufsrechts, des Corporate Governance mit zusammenhängenden Fragestellungen des Prüfungswesens, die wissenschaftlich aufbereitet bzw. schriftlich abgefasst und unter Verwendung von berufsbezogenen Techniken präsentiert werden.

Lehrinhalte
  1. Wissenschaftliches Arbeiten und Literaturrecherche [4 Kontaktstunden] 1.1 Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens 1.2 Hinweise zur Abfassung von Referaten, Hausarbeiten und Masterarbeiten 1.3 Hinweise zur berufsbezogenen Literaturrecherche (z. B. Beck-online, Juris)
  2. Präsentationstechniken [16 Kontaktstunden] 2.1 Präsentation 2.2 Kommunikation 2.3 Ergänzungsthemen
  3. Seminar zu ausgewählten Themen aus dem Prüfungswesen [16 Kontaktstunden]
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden kennen die Anforderungen, die an eine wissenschaftliche Arbeit im Bereich des Wirtschaftsrechts gestellt werden.

Sie sind in der Lage, ein vorgegebenes Thema professionell zu präsentieren. Dabei können sie fachgebietsübergreifende Inhalte verstehen, systematisieren und bearbeiten.
Wissensvertiefung
Die Studierenden verfügen über detailliertes Wissen in dem von ihnen im Rahmen der wissenschaftlichen Ausarbeitung bearbeiteten wirtschaftsrechtlichen Themengebiet.

Die Studierenden sind von den methodischen Voraussetzungen her in der Lage, eine Masterarbeit zu bearbeiten und abzufassen.

Sie verfügen über ein breites Fachwissen um fachliche Problemstellungen aus dem Bereich des Prüfungswesens zu analysieren, aufzubereiten und zu präsentieren.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden kennen die Instrumente zur Unterstützung der Literaturrecherche bzw. der Informationsgewinnung bei der Abfassung einer wissenschaftlichen Ausarbeitung.

Die Studierenden verfügen über die notwendigen instrumentalen Kompetenzen, ein vorgegebenes Thema aus dem beruflichen Kontext des Wirtschaftsprüfers professionell zu präsentieren.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können eine schriftliche wissenschaftliche Ausarbeitung strukturiert und verständlich abfassen.

Die Studierenden geben formelle Präsentationen über spezifische Themen vor einem Fachpublikum. Sie kommunizieren mit dem Fachpublikum auf professionellem Niveau. Sie können fachliche Problemstellungen im Rahmen der Diskussion identifizieren, konzeptualisieren und definieren sowie deren Lösungsansätze entwickeln.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden wenden eine Reihe von gängigen berufsbezogenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Techniken an, um Standardaufgaben und fortgeschrittene Aufgaben zu bearbeiten.

Sie haben die Fähigkeit, Hausarbeit und Präsentation eigenverantwortlich mit hoher Selbstlernkompetenz sowie fachlicher Flexibilität und Kreativität zu bearbeiten.

Lehr-/Lernmethoden

Anleitung zur wissenschaftlichen Arbeit im Rahmen von Übungen bzw. im Rahmen der Bearbeitung in (z. T. betreuten) studentischen Kleingruppen.Präsentationstechniken dozentengebunden in Form von Übungen. Die Bearbeitung konkreter Aufgabenstellungen erfolgt im Rahmen von (z. T. betreuten) Kleingruppen.In der Präsentationsveranstaltung wird ein vorgegebenes Thema von den Studierenden bearbeitet und vor einem Fachpublikum vorgetragen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Im Bereich wissenschaftliches Arbeiten und Literaturrecherche werden allgemeine Kenntnisse insbesondere aus dem Bachelorstudium bzw. der Bachelorarbeit vorausgesetzt.

Modulpromotor

Kiso, Dirk

Lehrende
  • Hoffmann, Erwin
  • Kiso, Dirk
  • Tonner, Norbert
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
4Seminare
16Übungen
12individuelle Betreuung
4betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
70Hausarbeiten
28Literaturstudium
8Prüfungsvorbereitung
8Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
Literatur
  • Zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur Literaturrecherche:
  • Disterer, G.: Studienarbeiten schreiben: Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in den Wirtschaftswissenschaften, Berlin u.a., aktuelle Auflage
  • Kornmeier, M.: Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten: eine Einführung für Wirtschaftswissenschaftler, Heidelberg, aktuelle Auflage

    Zu Präsentationstechniken:
  • Augustoni, B.: Professionell präsentieren, München, Wien, aktuelle Auflage
  • Kellner, H.: Reden, zeigen, überzeugen: Von der Kunst der Präsentation, München, Wien, aktuelle Auflage
  • Kürsteiner, P.: Rede, Vortragen, Überzeugen, Weinheim, aktuelle Auflage
  • Jung, H.: Handbuch der kommunalen Redepraxis, Köln, aktuelle Auflage
  • Schild,T./Kürsteiner, P.: 100 Tipps & Tricks für Overhead- und Beamerpräsentationen, Weinheim, aktuelle Auflage
  • Seifert, J. W.: Visualisieren, Präsentieren, Moderieren, Offenbach, aktuelle Auflage

    Zum Seminar/Projektbericht:
  • Wesentliche Quellen zur adäquaten Bearbeitung des Themenbereichs
Prüfungsleistung

Hausarbeit und Präsentation

Bemerkung zur Prüfungsform

Die Prüfungsleistungen (Hausarbeit und Präsentation) werden im Verhältnis 70 : 30 gewichtet. Die Teilnahme an den Modulveranstaltungen ist verpflichtend.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Wintersemester und Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat