Controlling in Internationalen Supply Chains

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 3.0 vom 01.09.2015

Modulkennung

22M0789

Modulname (englisch)

Controlling in International Supply Chains

Studiengänge mit diesem Modul

International Supply Chain Management (MSCM)

Niveaustufe

5

Lehrinhalte
  • Logistik-Controlling
  • 1. Was ist Logistik-Controlling?
    1.1 Controlling
    1.2 Logistik
    1.3 Logistik-Controlling
    1.4 Herausforderung Logistik-Controlling
  • 2. Aufbau und Organisation eines Logistik-Controlling
    2.1 Informationsgewinnung
    2.2 Informationsaufbereitung
    2.3 Logistik-Kennzahlen
    2.4 Kennzahlensysteme
    2.5 Berichtswesen
  • 3. Supply Chain Controlling
    3.1 Grundlagen
    3.2 Bestandscontrolling
    3.3 Kennzahlen
  • 4. Benchmarking
  • 5. Investitionscontrolling
  • 6. Sarbanes-Oxley und Corporate Compliance
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- kennen die wichtigsten Methoden und Instrumente des Supply Chain Managements und des modernen Logistik-Controllings.
Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- haben ausgewählte Methoden und Instrumente an praktischen Anwendungsfällen vertieft studiert und angewendet.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- sind in der Lage, das erlernte Supply-Chain und Controlling-Instrumentarium in der Praxis nutzbringend einzusetzen.
- sind in der Lage das Berichtswesen eines Unternehmens zu analysieren und zielsetzungsgerecht weiterzuentwickeln
- sind in der Lage, aus einer Fülle verfügbarer Daten die entscheidungsrelevanten Daten herauszufiltern bzw. zu beschaffen. Sie lernen die verfügbaren Methoden und Verfahren kennen und können diese im Hinblick auf ihre Anwendungstauglichkeit sowie die unterstellten Prämissen kritisch reflektieren.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- können unternehmensübergreifende logistische Ketten gestalten, steuern und monitoren.
- können Analysen, Auswertungen und Präsentationen zum Thema Logistik-Controlling entwickeln.
- können komplexe Sachverhalte durchdringen, lösen und die Ergebnisse der Überlegungen strukturiert, managementgerecht aufbereiten.
- können unterschiedliche Lösungen kritisch diskutieren und im Hinblick auf unterschiedliche Interessenlagen von Supply Chain Beteiligten bewerten.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- sind in der Lage aktuelle SCM- und neue Controlling-Methoden auf logistische Fragestellungen zu übertragen.

Lehr-/Lernmethoden
  • Vorlesung, seminaristischer Unterricht
  • selbstständige Bearbeitung von Fallstudien in Kleingruppen
  • Anfertigen von Referaten und Präsentation der Arbeitsergebnisse durch die Studierenden
  • externe Vorträge
  • Exkursionen
Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Modulpromotor

Vallée, Franz

Lehrende
  • Berkau, Carsten
  • Vallée, Franz
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
10Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
40Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Prüfungsvorbereitung
40Literaturstudium
Literatur

Arnold, D.; Isermann, H.; Kuhn, A.; Tempelmeier, H.; Furmans, K. (Hg.) (2008): Handbuch Logistik. 3. Aufl. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag (VDI-Buch).Blanchard, D. (2010): Supply chain management - Best practices. 2. Aufl. Hoboken, NJ: Wiley. Buchholz, W./ Werner, H. (Hrsg.): Supply Chain Solutions, Stuttgart 2001Busch, A. (Hg.) (2004): Integriertes Supply Chain Management. Theorie und Praxis effektiver unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse. 2. Aufl. Wiesbaden: Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler / GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden. Büssow, C.; Baumgarten, H. (2005): Prozessbewertung in der Logistik. Kennzahlenbasierte Analysemethodik zur Steigerung der Logistikkompetenz. 1. Aufl. Wiesbaden: Dt. Univ.- Verlag.Chorpa, S./ Meindl, P.: Supply Chain Management – Strategy, Planning, and Operations, 2nd ed., Upper, Saddle River 2004Christopher, M. (2011): Logistics & Supply chain management– Creating Value Adding Networks,. 4. Aufl. Harlow: Financial Times Prentice Hall. Cole, S. (2008): Applied transport economics. Policy, management & decision making. 3. Aufl. London: Kogan Page.Delfmann, W./ Reihlen, M.: Controlling von Logistikprozessen – Analyse und Bewertung logistischer Kosten und Leistungen, Stuttgart 2003Filz / Fuhrmann / Giehl / Hoya / Vastag (1989): Kennzahlensystem für die Distribution – Modell für kleine und mittlere Unternehmen, Verlag TÜV Rheinland 1989.Gleißner, H.; Möller, Klaus (2011): Case studies in logistics. 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler.Harrison, A.; van Hoek, R. I. (2011): Logistics mangement and strategy. Competing through the supply chain. 4. Aufl. Harlow, England u.a: Financial Times Prentice Hall.Hinck, H. / Becker, T. (2006): Die Leistungen in der Logistik täglich messen –Kennzahlensystem bei Edscha. In: Logistik für Unternehmen 9/2006.Kompa, M. (2008): Transparenz in der Logistik. In: Logistikwelt 02/2008, S.80-82.Krause, H. (1996): Logistikcontrolling – Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Lagerhaltung und des Transports. In: Der Einkaufs- und Lagerwirtschaftsberater, 64. Ergänzung, Wiesbaden 1996, S.1-44.Küpper, U. (1997): Controlling - Konzeption, Aufgaben, Instrumente, 2. Auflage, Schäffer-Poeschel Verlag 1997.Lehmann, „Logistikcontrolling“, 1. Auflage 2002, Fernstudienagentur des FVL, BerlinMangan, J. E.; Lalwani, C.; Butcher, T. (2010): Global logistics and supply chain management. Chichester: Wiley. Männel, W. (1993): Logistik-Controlling. Konzepte, Instrumente, Wirtschaftlichkeit. Gabler Verlag Wiesbaden 1993.Menzies, C. (Hrsg.) (2006): Sarbanes-Oxley und Corporate Compliance, Stuttgart 2006.Müller-Dauppert, B. (2009): Logistik Outsourcing. Ausschreibung - Vergabe - Controlling, 2. Aufl., München 2009.Reichmann, T. (1985): Controlling mit Kennzahlen. Grundlagen einer systemgestützten Controlling-Konzeption, Verlag Vahlen München 1985. Reichmann, T.; Hoffjan, A. (2011): Controlling mit Kennzahlen. Die systemgestützte Controlling-Konzeption mit Analyse- und Reportinginstrumenten. 8. Aufl. München: Vahlen.Rushton, A.; C., Phil; Baker, P. (2009): The handbook of logistics and distribution management. 3. Aufl. London: Kogan Page.Schulte, C. (2009): Logistik. Wege zur Optimierung der Supply Chain. 5. Aufl. München: Vahlen. Weber, J. (1993): Praxis des Logistik-Controlling, Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart 1993.Weber, J.; Wallenburg, C. M. (2010): Logistik- und Supply Chain Controlling. 6. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Werner, H. (2010): Supply Chain Management. Grundlagen, Strategien, Instrumente und Controlling. 4. Aufl. Wiesbaden: Gabler Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Wiesbaden.

Prüfungsleistung
  • Klausur 1-stündig und Assignment
  • Klausur 2-stündig
Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat